Veranstaltungsarchiv

Zukunft des Wachstums: Die Transformation der Industriegesellschaft

Soziale Marktwirtschaft unter Transformationsdruck II
Dokumentation
Video per Klick laden
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Mehr erfahren
Zukunft des Wachstums. Die Transformation der Industriegesellschaft
Termin: 11.02.2021
Uhrzeit: 11:30 – 12:30 Uhr
Ort: Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Zoom-Gespräch

Die Veranstaltung findet digital als Zoom-Gespräch statt. Wenn Sie sich dazu anmelden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an information@katholische-akademie-berlin.de mit Ihrem Vor- und Zunamen und dem Betreff: Anmeldung zur Zoom-Veranstaltung „Zukunft des Wachstums“ am 11.02.2021. Sie erhalten vor der Veranstaltung den Teilnahmelink.

In der Pandemie sind Schuldenstände auf historische Höhen gewachsen. Viele Stimmen aus Politik und Wirtschaft betonen, man müsse in Zukunft „aus den Schulden wieder herauswachsen“, da dies der sozial verträglichste Weg sei. Zugleich wird Wirtschaftswachstum seit langer Zeit problematisiert: Postwachstumsansätze gehen davon aus, dass die Begrenztheit des Planeten und die immensen Ungleichheiten zwischen Industrienationen und „Globalem Süden“ eine Abkehr vom Wachstumspfad zwingend erforderlich machen. Im Kern des Online-Gesprächs steht die Frage, ob es möglich ist, mit deutlich weniger oder gar keinem Wachstum wirtschaftlicher Aktivitäten in einer Volkswirtschaft das gesellschaftliche Wohlergehen, Wohlfahrt, soziale Gerechtigkeit und individuellen sozialen Aufstieg zu ermöglichen. Wir sind an ein Niveau der elementaren Staatsaufgaben wie Bildung, Sicherheit im öffentlichen Raum, Verteidigung und Infrastrukturen gewöhnt, das aufzugeben große soziale Risiken bergen würde. Was fordert die notwendige sozial-ökologische Transformation den Industriegesellschaften ab?

Programm

11.30 Uhr Begrüßung: Dr. Maria-Luise Schneider und Dr. Michael Hartmann

11.35 Uhr Alles auf Wachstum? Wertschöpfung und Klimaziele

Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Heinz Paqué, Lehrstuhl für Internationale Wirtschaft, Universität Magdeburg und Vorsitzender der Friedrich-Naumann- Stiftung für die Freiheit

Dr. Klaus Seitz, Leiter Abteilung Politik, Brot für die Welt

12.05 Uhr Was wird aus den Schlüsselindustrien?

Jürgen Mindel, Geschäftsführer, Verband der Automobilindustrie VDA

12.15 Uhr Gemeinsame Diskussion mit allen Gästen

Moderation: Dr. Maria-Luise Schneider und Dr. Michael Hartmann

Ende gegen 12:35 Uhr

Referenten
Gastreferenten
Dr. Klaus Seitz
Leiter Abteilung Politik, Brot für die Welt
Jürgen Mindel
Geschäftsführer, Verband der Automobilindustrie VDA
Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Heinz Paqué
Lehrstuhl für Internationale Wirtschaft, Universität Magdeburg und Vorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Verantwortlich
Kooperationspartner
Evangelische Akademie zu Berlin