Veranstaltungsarchiv

Wie soll ich denn wissen, was gut ist?

Moralische Dilemmata
© Gaëlle de Radiguès
Termin: 18.09.2015
Uhrzeit: 09:00 – 12:00 Uhr
Ort: Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Für Schülerinnen und Schüler der Berliner Oberstufe

Es gibt Situationen, da sind „richtig und falsch“ oder „gut und böse“ nicht klar zu erkennen. Kann man lernen, klarer zu sehen und „gute Entscheidungen“ zu treffen? Und kann man messen, ob ein Mensch eine hohe Moral hat? Und warum diskutieren wir manchmal völlig aneinander vorbei, wenn es um moralische Entscheidungen geht?

Der US-Amerikanische Psychologe Lawrence Kohlberg (1927-1987) ist einer der wichtigsten Theoretiker der einflussreichen Schule der Entwicklungspsychologie. Seine Theorie der Moralentwicklung unterscheidet sechs moralische Entwicklungsstufen, die der Mensch im Laufe seines Lebens erlangen kann. Je nach Entwicklung beantworten Menschen moralische Konflikte und Fragen je unterschiedlich. Kann man also moralische Urteilsfähigkeit lernen oder üben? Gibt es einen Weg, um die moralischen Stufen der Reihe nach zu erklimmen und ein „guter“ Mensch zu werden?

Der Referent des VII. Berliner Oberstufenforums, der Sozialpädagoge Sven Enger, begleitet jugendliche Straftäter in einem besonderen Programm, bei dem diese ihre gerichtlichen Auflagen in Form einer Pilgerreise ableisten können. Während des Pilgerns müssen die Teilnehmer moralische Dilemmata lösen, auf ihr Leben anwenden ihre Urteile und Entscheidungen begründen und auf ihr Leben anwenden. Dabei ergeben sich erstaunliche Beobachtungen.

Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sind eingeladen, nach dem Vortrag von Sven Enger gemeinsam mit ihm diese Fragen systematisch zu erörtern und in der Diskussion miteinander für die eigene Haltung fruchtbar zu machen.

Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sowie deren Lehrende.
Um eine unverbindliche Anmeldung wird freundlich gebeten.
Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen und Anmeldung: visse@katholische-akademie-berlin.de

https://www.facebook.com/events/1596016663956599/

 

Über das besondere Programm Sven Engers, das den Namen  „Zwischen den Zeiten“ trägt, kann man auf dieser Seite (unten rechts) verschiedene Medienberichte finden:

http://www.saechsische-jugendstiftung.de/zwischen-den-zeiten

 

 

Referenten
Gastreferenten
Sven Enger