Aktuelle Veranstaltungen

Wie auf Muslime geschaut wird. Islambilder in Schulbüchern

XVI. Berliner Oberstufenforum Philosophie/Theologie
Termin: 27.01.2020
Uhrzeit: 09:00 – 12:00 Uhr
Ort: Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

– Für Schülerinnen und Schüler der Berliner Oberstufe –

„Du sollst dir kein Bildnis machen,“ lässt Gott Mose ausrichten, und auch der Schriftsteller Max Frisch schreibt, dass gerade darin, wenn wir meinen, wir hätten ein Bild vom Anderen, der Verrat besteht. Schulbücher aber müssen genau das tun: informieren, ein Bild machen – vor allem von dem, was man nicht kennt. In Schulbüchern vermittelt eine Gesellschaft ihr eigenes Selbstbild und ihre grundlegenden Werte an die nächste Generation. Dabei ist der Islam oder Muslime oft „das Andere“, das kaum bekannt scheint, das potentiell nicht dazugehört und über das informiert wird. Welche Bilder vermitteln Schulbücher also von Musliminnen und Muslimen? Kann man irgendwie überprüfen, wie passend diese sind? Und in welchem Rahmen ist eine Rede vom „Anderen“ überhaupt angemessen? Wie werden Musliminnen und Muslime in Schulbüchern adressiert? Das Berliner Oberstufenforum lädt dazu ein, am Beispiel der Wahrnehmung von Musliminnen und Muslimen in Schulbüchern zu überlegen, welches Bild wir uns von Anderen machen, welche Bilder wir uns geben lassen – und was daraus für unser Handeln folgt.

Schülerinnen und Schüler der Berliner Oberstufe sind eingeladen, nach dem Vortrag der Islamwissenschaftlerin Prof. Dr. Riem Spielhaus diesen Fragen systematisch nachzugehen und in der Diskussion miteinander für die eigene Haltung fruchtbar zu machen.

Die Islamwissenschaftlerin Prof. Dr. Riem Spielhaus leitet die Abteilung Wissen im Umbruch am Georg-Eckert-Institut, Leibniz-Institut für Internationale Schulbuchforschung (Braunschweig). Sie forscht und publiziert neben Bildungsmedien auch zu muslimischen Minderheiten sowie zu islamischem Gemeindeleben und Institutionalisierung des Islams in Europa.

***

Organisatorisches:

Das Berliner Oberstufenforum findet zweimal im Jahr statt und wendet sich an Schülerinnen und Schüler der Berliner Oberstufen (und ihre Lehrer). Wir hören zunächst einen Vortrag von ausgewählten Fachleuten aus den Bereichen Philosophie, Religionsphilosophie, Theologie und Ethik. Im Anschluss an den Vortrag (ca. 30-40 Minuten) dürfen die Schüler untereinander – ohne ihre Lehrer – das Vorgetragene miteinander diskutieren. Dabei werden sie von Moderatoren aus der Akademie und dem Kompetenznetz Islam und Gesellschaft unterstützt. Währenddessen steht die Referentin selbst den Lehrerinnen und Lehrern ebenfalls zur gemeinsamen Diskussion zur Verfügung. Nach einer Pause kommen Schülerinnen und Schüler, Moderatoren, Lehrerinnen und Lehrer und natürlich die Referentin noch einmal zu einer gemeinsamen Plenumsdiskussion zusammen.

Damit es genügend Moderatoren und auch Räume gibt, müssen Lehrerinnen und Lehrer, die mit ihren Schulklassen kommen wollen, sich unbedingt bis 16.Januar 2020 anmelden unter: information@katholische-akademie-berlin.de. Sie erhalten in jedem Fall eine Bestätigung!

Selbstverständlich können interessierte Schülerinnen und Schüler auch alleine am Oberstufenforum teilnehmen.

Zur Vor- und Nachbereitung (fakultativ!) haben wir Ihnen außerdem verschiedene Materialien zusammengestellt:

  • Spielhaus, Riem (2018): Zwischen Migrantisierung von Muslimen und Islamisierung von Migranten. In: Naika Foroutan, Juliane Karakayalı und Riem Spielhaus. Postmigrantische Perspektiven. Frankfurt/M.: Campus Verlag, S. 129-143.
  • Spielhaus, Riem (2014): Ein Muslim ist ein Muslim, ist ein Muslim … oder? Jugendliche zwischen Zuschreibung und Selbstbild. In El-Gayar, Wael; Strunk, Katrin (Hg.). Integration versus Salafismus. Identitätsfindung muslimischer Jugendlicher in Deutschland. Schwalbach: Wochenschau Verlag, S. 20-37.
  • Riem Spielhaus hat außerdem an verschiedenen Unterrichtsmodulen mitgearbeitet, die Sie kostenlos ansehen und downloaden können: www.zwischentoene.info.
  • Das Braunschweiger Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung stellte im September 2011 die Ergebnisse einer umfangreichen Studie zum Bild des Islam in Unterrichtspublikationen vor. Eine Kurzfassung der Schulbuchstudie hier: http://www.gei.de/fileadmin/gei.de/pdf/publikationen/Expertise/fulltext/Islamstudie_2011.pdf Eine Zusammenfassung hier: http://lernen-aus-der-geschichte.de/Lernen-und-Lehren/content/9900.
  • Jonker, Gerdien. 2009. Europäische Erzählmuster über den Islam. In Islamfeindlichkeit. Wenn die Grenzen der Kritik verschwimmen, ed. Thorsten Gerald Schneiders, 71- 85. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Horsch, Silvia: Klischees laut Lehrplan: https://www.ndr.de/kultur/kulturdebatte/Klischees-laut-Lehrplan-Der-Islam-in-Schulbuechern,freitagsforum454.html.
  • Mansfeld, Lisa-Marie und Sajak, Clauß Peter: Einladung zum interreligiösen Lernen? Die Darstellung von Judentum und Islam in Schulbüchern für den katholischen Religionsunterricht; in CIBEDO-Beiträge 3/2018, S. 104-114.

Auf Anfrage schicken wir Ihnen Artikel gerne per Mail zu.

Referenten
Gastreferenten
Prof. Dr. Riem Spielhaus
Kooperationspartner
Kompetenznetz Islam und Gesellschaft e.V.
Anfahrt
Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Karte per Klick laden Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren