Veranstaltungsarchiv

Wer den Falken nicht kennt

Interkulturelle musikalische Lesung mit Kalligraphievorführung
Termin: 24.06.2022
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
"Wer den Falken nicht kennt, nimmt ihn als Grillhähnchen" - so lautet ein arabisches Sprichwort.

Die Übersetzerin und Musikerin Claudia Ott, der Kalligraph Zuheir Elia und das IBTAHIDSCH Ensemble führen ihr Publikum durch Sprache, Literatur, Klang, Kultur und Schriftkunst der arabischen Welt.

Freu dich – Ibtahidsch! So heißt das Ensemble, das aus Musikern besteht, die 2015 aus Syrien nach Deutschland geflüchtet sind. Die bekannte Übersetzerin und Musikerin, Claudia Ott, hat sie versammelt und mit ihnen das IBTAHIDSCH Ensemble gegründet. Auch wenn sie vieles zurücklassen mussten – ihr Können und ihre Musik haben sie mitgebracht. Längst angekommen sind sie in Deutschland, leben an unterschiedlichen Orten und arbeiten in verschiedenen Berufen. Aber sie treten noch auf – und teilen mit ihren Zuhörerinnen und Zuhörern die Freude an der Musik.

Wir laden Sie auf eine akustische und visuelle Erkundungsreise in den Orient ein: Wir hören Musik! Wir erleben die Kunst der Kalligraphie! Und weil so vieles für manche Ohren und Augen ungewohnt ist, bekommen wir es auch erklärt. Warum werden Falken, Nachtigallen und Rosen besungen? Wie entsteht ein Gemälde aus Buchstaben?
Lassen Sie sich von dem Kalligraphen Zuheir Elia die Schönheit der arabischen Buchstaben zeigen und von der Musikerin und Übersetzerin von 1001 Nacht, Claudia Ott, in die Welt der arabischen Sprache und Poesie entführen, in der Dichterinnen und Dichter verehrt werden. Hören sie den Klängen von Leen Shaban (Gesang), Hady Andywi (Perkussion) Karam Kasem (Laute) und Claudia Ott (Rohrflöte) zu und lassen Sie sich von den Harmonien verzaubern!

Referenten
Gastreferenten
Claudia Ott
Herausgeberin
Zuheir Elia
Kalligraph
IBTAHIDSCH Ensemble
Verantwortlich
Dr. Katrin Visse
Referentin
+49 30 28 30 95-114 E-Mail schreiben