Veranstaltungsarchiv
Termin: 18.11.2015
Uhrzeit: 20:00 – 22:00 Uhr
Ort: Z-Bar Berlin, Bergstr. 2/ Ecke Torstr., 10115 Berlin

Im Kino, im Lichtspielhaus, spielen die Bilder nicht nur vorne auf der Leinwand, sie irrlichtern auch durch uns selbst – manchmal auch erst viel später. Bei manchen Menschen wirken sie so stark, dass sie etwas bewirken – oder sie sehen durch Bilder und in diesen Bildern klarer. Das Genre ist dabei völlig nebensächlich. Ein Filmbuchautor, ein Priester und ein Theologe sprechen über das, was sie in den Filmen gesehen haben – und was sie berührt. Anschließend schauen wir den Film.

 

 

Heaven (2002) von Tom Tykwer nach einem Drehbuch von Krzysztof Kieślowski

Bevor Tykwer mit der Arbeit an “Heaven” begann, hatte er Dutzende von Drehbüchern gelesen, teilweise Angebote von großen Hollywood-Studios – immer auf der Suche nach einem Thema, dass ihn ganz persönlich berühren würde. “Es muss so sein, dass ich es selbst gern geschrieben hätte” – das war der Anspruch. Kein Script wurde dieser Anforderung gerecht – bis ein kluger Kopf bei Miramax auf die Idee kam, Tykwer ein Werk aus dem Nachlass des polnischen Meisters Krzysztof Kieslowski anzubieten…. Heaven:

Turin. Vier unschuldige Menschen fallen einem Attentat zum Opfer. Widerstandslos lässt sich die Englischlehrerin Philippa (Cate Blanchett) festnehmen. Sie leugnet nichts – und ist am Boden zerstört. Denn ihr Ziel war ein anderer, ein Drogendealer, der ihren Mann und viele ihrer Schüler auf dem Gewissen hat. Die Polizei beharrt auf einem politischen Motiv. Nur der junge Carabiniere Filippo (Giovanni Ribisi), der beim Verhör dolmetscht, hält zu ihr. Er ist fest davon überzeugt, dass sie füreinander geschaffen sind. Er organisiert ihren Ausbruch, damit sie den Drogenhändler doch noch töten kann. Dann fliehen beide…

“Warum kann man im entscheidenden Moment nie etwas tun?” und „Wie hoch kann ich fliegen?“ diese Fragen stellen die Figuren des Films vor atemberaubenden Bildern. Rache und Reue, Vergebung und Erlösung, Schuld und Liebe, die nicht nur irdisch ist – all diese Themen irrlichtern in „Heaven“ noch lange nach…

 

Christoph Jan Karlson, geb. 1973, war von 2007-2011 Geistlicher Rektor der Katholischen Akademie. Er ist in Ostberlin geboren und aufgewachsen und hat in Erfurt und Rom studiert, wo er 1998 geweiht wurde. Von 2011-2014 war er Regens des Erfurter Priesterseminars, seit 2014 wirkt er als Pfarrvikar in Potsdam-Babelsberg.

 

Referenten
Gastreferenten
Christoph Jan Karlson
Verantwortlich
Dr. Katrin Visse
Referentin
+49 30 28 30 95-114 E-Mail schreiben