Veranstaltungsarchiv

Verfluchte Götter. Die Geschichte der Blasphemie

zwei nach zwölf. Gespräch über Gott und die Welt
Dokumentation
Video per Klick laden
Mit dem Laden des Videos werden Verbindungen zu YouTube / Google aufgebaut. Mehr erfahren
Verfluchte Götter. Die Geschichte der Blasphemie
© Raimond Spekking
Termin: 05.05.2021
Uhrzeit: 12:02 – 13:00 Uhr
Ort: Teilnahme nur Online möglich!

Die Mohammed-Karikaturen von Charlie Hebdo, das Todesurteil über Salman Rushdie, blasphemische Hassreden – die Gotteslästerung ist kein Phänomen der Vergangenheit, im Gegenteil: Gotteslästerung und Schmähreden über die Religion prägen immer wieder die Kulturkämpfe der Gegenwart und werfen viele Fragen auf. Warum beleidigen Menschen Gott, Propheten oder Heilige? Und warum erregen diese Worte und Taten die Gemüter so sehr. Über diese und andere Fragen spreche ich mit Gerd Schwerhoff, der mit seinem Buch „Verfluchte Götter. Die Geschichte der Blasphemie, Frankfurt am Main 2021″ eine erste umfassende Geschichte der Gotteslästerung vorgelegt hat. Blasphemie ist für ihn kein Thema von „vorgestern“, sondern lässt sich als „typische Signatur der Gegenwart“ lesen. Der Blick in die Vergangenheit hilft, diese „Signatur“ zu entziffern und besser jenes umstrittene Feld zu verstehen, das sich mit den Begriffen Macht, Religion, kulturelle wie religiöse Identität und Sakralisierung markieren lässt.

Gerd Schwerhoff ist Professor für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der TU Dresden.

Die Veranstaltung wird mittels der Videokonferenzplattform ZOOM durchgeführt. Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von ZOOM unter folgendem Link: https://zoom.us/de-de/privacy.html. Eine Anmeldung per E-Mail an information@katholische-akademie-berlin.de ist nicht erforderlich, hilft uns aber bei der Vorbereitung.

Sie können dem Zoom-Meeting hier beitreten.

Meeting-ID: 921 6519 3726
Kenncode: 271666

Anleitung für Teilnehmer einer Zoom-Veranstaltung

Sollten Sie ungeübt sein in solchen Meetings, helfen Ihnen sicher die Erläuterungen in der angefügten PDF-Datei weiter.

Download PDF
Referenten
Gastreferenten
Prof. Dr. Gerd Schwerhoff
Professor für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der TU Dresden