Veranstaltungsarchiv
Dokumentation
Video per Klick laden
Mit dem Laden des Videos werden Verbindungen zu YouTube / Google aufgebaut. Mehr erfahren
Prof. Dr. Jörg Splett: Unglück, Bosheit – und Gott? // Tauchgang 2/2014
Video per Klick laden
Mit dem Laden des Videos werden Verbindungen zu YouTube / Google aufgebaut. Mehr erfahren
Prof. Dr. Jörg Splett: Diskussion zu Vortrag “Unglück, Bosheit – und Gott” // Tauchgang 2/2014
Termin: 25.03.2014
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: N.B.I. Bar - Zionskirchstr. 5 / Ecke Anklamer Str., 10119 Berlin

Tränen waren mein Brot bei Tag und bei Nacht; denn man sagt zu mir den ganzen Tag: „Wo ist nun dein Gott?“, so klagt der Beter des 42. Psalms. Eine Antwort lässt sich nicht hören. Beim dritten Tauchgang sei keine Antwort auf diese Fragen gegeben, wohl aber Voraussetzungen und Grundentscheidungen erwogen, auf denen sie ruhen: »In gewissem Sinn wird das Problem des Schmerzes durch das Christentum eher geschaffen als gelöst; denn der Schmerz wäre kein Problem, hätten wir nicht, vergraben in unsere tagtägliche Erfahrung mit dieser schmerzerfüllten Welt, dennoch die, wie wir glauben, gültige Versicherung empfangen, die letzte Wirklichkeit sei voller Gerechtigkeit und Liebe« (C. S. Lewis).

Bedeutet Glauben auch die Annahme der Frage nach dem Leiden?

—-

Ort:  NBI Bar – Zionskirchstr. 5 / Ecke Anklamer Str., 10119 Berlin

http://www.neueberlinerinitiative.de/kontakt.htm

Getränke können vor Ort bestellt werden. Eintritt frei.

 

Jörg Splett, ehemals Assistent von Karl Rahner, lehrte bis zu seiner Emeritierung 2005 Philosophische Anthropologie und Religionsphilosophie in St. Georgen, München und Pullach. Er verfasste zahllose Aufsätze und Bücher und ist zudem in der Erwachsenen- Lehrer- und Priesterfortbildung tätig.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Professor Jörg Splett einzutauchen.

 

Esther Maria Magnis und Katrin Visse

https://www.facebook.com/events/786332828061498/

Download
Mehr Informationen zur Veranstaltung.
Referenten
Gastreferenten
Prof. Dr. Jörg Splett
Verantwortlich
Dr. Katrin Visse
Referentin
+49 30 28 30 95-114 E-Mail schreiben