Veranstaltungsarchiv

Menschen als Datensätze? Personalisierte Medizin und Perspektiven von „Behinderung“

Dokumentation
Video per Klick laden
Mit dem Laden des Videos werden Verbindungen zu YouTube / Google aufgebaut. Mehr erfahren
Ist Präzisionsmedizin „gut“ für Menschen mit Behinderung?
Aeskulapstab, Bild: Andreas Schwarzkopf, CC BY-SA 3.0 Wikimedia Commons
Termin: 24.06.2021 – 25.06.2021
Uhrzeit: 13:30 – 12:30 Uhr
Ort: Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Digitale Fachtagung in Kooperation mit dem Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW).

Die Tagung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter der Disability Studies, Philosophie, Bioethik, der Medizin, Informatik und Organisationen von Menschen mit Behinderung.

Neue Visionen digitalisierter Medizin und Gesundheitsversorgung beruhen auf der breiten Erfassung verschiedener Daten: Gensequenzen, Gesundheitsdaten und Informationen über die Lebensweise von Gesunden und Kranken. Heterogene Datenpakete werden miteinander kombiniert. Es wird eine Medizin versprochen, deren Handlungen mit Hilfe von Algorithmen auf der Grundlage von Datensätzen errechnet werden. Die aus Daten errechneten Modelle des Individuums sind Daten-Avatare, also Repräsentationen des Körpers, aus deren Beobachtung Schlüsse gezogen werden auf die Entwicklung ihrer oder seiner Gesundheit.

Im Zentrum der Veranstaltung stehen folgende Fragen:

– Wo bleibt aber der Mensch hinter den Daten?
– Ändern sich dadurch Beziehungsformen im Gesundheitswesen?
– Welche neuen Zumutungen oder auch Erleichterungen entstehen für Betroffene?
– Spielt diese „Datafizierung“ eine besondere Rolle für Menschen mit Behinderung?

Auf der Veranstaltung soll diskutiert werden, welche Normvorstellungen in den für die Modelle verwendeten Algorithmen stecken, wie realistisch die Erwartungen sind, welche neuen Formen der Medikalisierung mit der datensammelnden und digitalisierten Medizin verbunden sind und welche Partizipationsmöglichkeiten sich für welche Gruppen ergeben oder eingefordert werden müssen.

Wenn Sie das Programm und den Zoom-Link für die Teilnahme erhalten möchten, sende Sie bitte eine Nachricht an: information@katholische-akademie-berlin.de

Die Veranstaltung wird mittels der Videokonferenzplattform ZOOM durchgeführt.

Referenten
Verantwortlich
Kooperationspartner
Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW)