Veranstaltungsarchiv

Ein Leben in drei Systemen

Erzählcafé - LEBENSLINIEN
Manfred Dittmar, Foto privat
Manfred Dittmar, Foto privat
Termin: 19.11.2019
Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr
Ort: Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
...ich habe überlegt gehandelt, ich habe die Grenzen gespürt und versucht mit den Leuten zu reden.

Liebe Freundinnen und Freunde des Erzählcafés,
in diesen Tagen jährt sich der 9. November 1989 zum 30. Mal. Ich freue mich sehr, aus diesem Anlass Manfred Dittmar als Gast im Erzählcafé begrüßen zu dürfen. Er ist Jahrgang 1934 und hat, wie er sagt, in drei Systemen gelebt: Als Junge bis zum elften Lebensjahr im Nationalsozialismus und nach einer kurzen offenen Übergangsphase bis zur Währungsreform 1948 in der DDR, von ihrer Gründung bis zu ihrem Ende, und nach 1989 im wiedervereinigten Deutschland.

Manfred Dittmar arbeitete unter anderem viele Jahre für Intertext, den Fremdsprachendienst der DDR als Fachübersetzer für Russisch und Englisch. Ab 2002 war er als Sachbearbeiter für die Gauck Behörde tätig. Er wird uns von seinen reichhaltigen Erfahrungen in diesen Systemen erzählen, wie es ihm gelang, in diesen wechselnden Umständen seinen eigenen Weg zu gehen, ohne sich zu verbiegen und ohne überflüssigerweise anzuecken.

Herzliche Einladung beim nächsten Erzählcafé – LEBENSLINIEN am Dienstag, dem 19.11.2019, um 17:00 Uhr im Clubraum der Katholischen Akademie in der Hannoverschen Straße 5, 10115 Berlin dabei zu sein. Der Eintritt ist wie immer frei.

Ich freue mich auf die Geschichten von und das Gespräch mit Manfred Dittmar und bin gespannt, was Sie dazu zu erzählen haben.

Ihr Peter Gößwein

Referenten
Gastreferenten
Manfred Dittmar
Verantwortlich
Peter Gößwein
Darstellender Künstler und Trainer, freier Mitarbeiter
+49 30 28 30 95-148 E-Mail schreiben