Veranstaltungsarchiv

Der geflügelte Froschgott

Gespräch nach der Vorstellung
© Thomas Aurin
Termin: 14.12.2023
Ort: Deutsches Theater, Schumannstr. 13a, 10117 Berlin

Die Inszenierung von FX Mayr hat aus zwei Monologen für einen Mann und eine Frau einen Dialog gemacht. Ihr lautes Denken führt in einen Raum, den man gar nicht betreten kann: Was geschieht mit uns nach dem Tod?
Auf die Zuhörerinnen und Zuhörer prasseln eine Fülle an Fragen ein, auf die es keine Antwort gibt. Gerade das führt dazu, dass man wie in einen Sog hineingezogen wird und darin mit Vergnügen und Schmerz an ihrem Ringen Anteil nimmt.
Was macht die Seele im Jenseits mit all ihrer menschlichen und körperlichen Erfahrung? Kann es eine Freude jenseits von Raum, Zeit und Körper geben? Und woher soll ich denn wissen können, ob es einen geflügelten Froschgott oder einen anderen gibt? Kann ich hoffen, dass es meinen Lieben nach dem Tod gut geht?
Ingrid Lausund, die auch das Drehbuch zum „Tatortreiniger“ verfasst hat, ist die Autorin des Stückes.
Wir freuen uns, dass Bernd Isele, Dramaturg des Stückes, an unserem Gespräch nach der Vorstellung teilnehmen wird. Es findet in altbewährter Form im Anschluss an die Aufführung statt (bitte Beschilderung beachten) und dauert maximal eine Stunde.
Wir empfehlen, schnellstmöglich eine Karte zu besorgen: An der Kasse des Deutschen Theaters, Montag bis Samstag: 11:00-18:30 Uhr, Sonn- und Feiertage: 15:00-18:30 Uhr, Telefon: 030-28 441-225 und natürlich auch online.

Referenten
Gastreferenten
Bernd Isele
Dramaturg
Verantwortlich
Dr. Katrin Visse
Referentin
30 28 30 95-114 E-Mail schreiben
Kooperationspartner
Deutsches Theater
zur Webseite