Veranstaltungsarchiv
Termin: 08.11.2019 – 09.11.2019
Kosten: 40 €, ermäßigt 30 €
Ort: Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Das geteilte Land brachte auch geteilte Kirchen. Dabei entwickelten sich die Konfessionen keineswegs analog zu den beiden Staaten. Besonders die von einer Mauer geteilte Hauptstadt Berlin stand im Fokus des Geschehens.

Das geteilte Land brachte auch geteilte Kirchen. Dabei entwickelten sich die Konfessionen keineswegs analog zu den beiden Staaten. Besonders die von einer Mauer geteilte Hauptstadt Berlin stand im Fokus des Geschehens. Als Ausgangspunkte dienen die beiden Schicksalsjahre Deutschlands. 1949: Durch die Staatsgründung der beiden deutschen Staaten manifestierten sich zwei Gesellschaftsformen, die 1989 fast unverhofft wieder revidiert wurden.

DER TEILNEHMERBEITRAG BETRÄGT 40 € (ermäßigt für Mitglieder im Diözesangeschichtsverein: 30 €)

Programm zur Tagung 1949 und 1989

Hier finden Sie das Programm zur Tagung "1949 und 1989. Wendejahre für die deutschen Kirchen" am 8. und 9.11.2019 in der Katholischen Akademie in Berlin e.V:

Download PDF
Download
Mehr Informationen zur Veranstaltung.
Referenten
Gastreferenten
Pfarrer Prof. Dr. Michael Höhle
Prof. Dr. Thomas Großbölting
Dr. Sebastian Holzbrecher
Maria Neumann
Kooperationspartner
Diözesangeschichtsverein im Erzbistum Berlin e.V.