Aktuelle Veranstaltungen


29Aug.

Montag, 29.08.2016 – Freitag, 02.09.2016, 08.00 Uhr

Die Verzauberung der Welt. Eine Kulturgeschichte des Christentums

Religionshistorischer Meisterkurs

Tagung | Prof. Dr. Jörg Lauster, Ludwig-Maximilians-Universität München; Prof. Dr. Arnold Angenendt, Westfälische Wilhelms-Universität Münster; Prof. Dr. Hans Joas, Humboldt-Universität zu Berlin

Der religionshistorische Meisterkurs "Die Verzauberung der Welt" mit Prof. Dr. Jörg Lauster (LMU München) findet in Anlehnung an sein 2014 erschienenes Buch zum Thema statt.



31Aug.

Mittwoch, 31.08.2016, 19.30 Uhr

Die Reformation und die Epochenzäsuren des Christentums - Krise oder Chance?

Akademieabend | Prof. Dr. Jörg Lauster, München

"Als gelebte Religion ragt das Christentum tief hinein in die Kultur und nutzt deren Ausdrucksformen, um seine inneren Überzeugungen zu vermitteln.


05Sep.

Montag, 05.09.2016, 19.00 Uhr

Gott los werden. Wenn Glaube und Unglaube sich umarmen

Akademieabend | Prof. Dr. Dr. Tomás Halík, Prag; Pater Anselm Grün, Abtei Münsterschwarzach und Winfried Nonhoff, München

Atheismus, Zweifel und Skepsis prägen unseren Alltag. Auch Gläubige spüren manchmal Gottesferne.


07Sep.

Mittwoch, 07.09.2016, 19.00 Uhr

Kapelle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof I (ev.)

Kirchenführung | mit einer Friedhofsführerin des evangelischen Friedhofsverbands Berlin Stadtmitte

Unter dem Schwerpunkt "Moderne und Kirchenbau" führt der Architekturhistoriker Konstantin Manthey durch Sakralbauten der Region. Dabei entdeckt man wie modern Kirchen schon vor dem 2. Weltkrieg waren.


11Sep.

Sonntag, 11.09.2016, 14.15-15.15 Uhr

Kunstgespräch im Hamburger Bahnhof

Gespräch | Pfarrer Thomas Pfeifroth, Berlin

Moderne Kunst? Berlin ist eine Stadt voller Kunst. Doch gerade die Kunstwerke der letzten 50 Jahre erscheinen vielen Menschen als un(be)greifbar. Die Kunstgespräche bieten die Möglichkeit, einen eigenen Zugang zu jeweils einem Kunstwerk zu finden.


11Sep.

Sonntag, 11.09.2016, 16.15-17.15 Uhr

Kunstgespräch im Hamburger Bahnhof

Gespräch | Pfarrer Thomas Pfeifroth, Berlin

Moderne Kunst? Berlin ist eine Stadt voller Kunst. Doch gerade die Kunstwerke der letzten 50 Jahre erscheinen vielen Menschen als un(be)greifbar. Die Kunstgespräche bieten die Möglichkeit, einen eigenen Zugang zu jeweils einem Kunstwerk zu finden.


13Sep.

Dienstag, 13.09.2016, 19.00 Uhr

Ohne Rechtfertigung leben lernen

Geistliches Kolloquium | Pfarrer Dieter Wellmann, Berlin

Wir leben in einer merkwürdigen Situation: Einerseits scheint uns der Gedanke an Rechtfertigung vor und durch Gott ferngerückt, gleichzeitig nötigen uns die Mitmenschen immer und jederzeit Rechtfertigungen ab für das, was wir tun und unterlassen.


15Sep.

Donnerstag, 15.09.2016, 16.00-18.00 Uhr

Erschöpft, überfordert, überarbeitet

Die medizinisch-kulturellen Phänomene Burnout und Neurasthenie

MEIN PROJEKT | Kolloquium | Sarah C. Bernhardt, Mainz/Berlin

Die Zahl der Krankschreibungen aufgrund psychischer Leiden steigt seit Jahren kontinuierlich an. In der medialen Öffentlichkeit wurde dies vornehmlich als Ergebnis einer allgemeinen Beschleunigung des Lebens diskutiert.


20Sep.

Dienstag, 20.09.2016, 15.00-17.00 Uhr

Die Last, die an der Seele nagt

AMCHA - Ein Hilfsprojekt für Überlebende der Shoa

Erzählcafé | Lukas Welz, Vorstandsvorsitzender, Berlin

Weil viele Überlebende des Holocaust oft nicht in der Lage waren, Hilfe bei öffentlichen Einrichtungen zu suchen, wurde AMCHA (hebräisch: "Dein Volk") gegründet. Der Schwerpunkt der Tätigkeit ist die langfristige Bearbeitung extremer Traumata.


21Sep.

Mittwoch, 21.09.2016, 19.00 Uhr

Wiesengrund

Lesung und Gespräch | Dr. Gisela von Wysocki, Schriftstellerin, Berlin und Dr. Lothar Müller, Süddeutsche Zeitung, Berlin

Sterne sind aus Plasma und Gas gemacht. Der Vater muss es wissen, ein weit über Salzburg hinaus bekannter Astrophysiker. Hanna Werbezirk hält sie trotzdem für ewig. Und hat wenig Lust, ihm als Assistentin in seinem astronomischen Labor zu dienen.


23Sep.

Freitag, 23.09.2016, 12.00-15.00 Uhr

Sorry is all that you can't say

Bedingungen und Grenzen von Vergeben

Berliner Oberstufenforum Theologie / Philosophie | Dr. Aaron Looney

Für Schüler und Schülerinnen der Berliner Oberstufe.


29Sep.

Donnerstag, 29.09.2016, 19.00 Uhr

Anthropologie der Freiheit?

Menschenbild und freier Wille im Blick der Neurowissenschaft

Vortrag und Gespräch | Prof. Dr. John-Dylan Haynes, Berlin; Prof. Dr. Geert Keil; Prof. Dr. Henning Saß, Aachen; Prof. Dr. Josef Quitterer, Innsbruck

Die Freiheit des menschlichen Willens ist eine fundamentale Prämisse unseres Alltagshandelns, von Rechtsprechung, Medizin, Psychiatrie und nicht zuletzt des christlichen Menschenbildes. Im Gespräch mit aktueller Forschung gilt es deren Status zu prüfen.


02Okt.

Sonntag, 02.10.2016, 14.15-15.15 Uhr

Kunstgespräch im Hamburger Bahnhof

Gespräch | Pfarrer Thomas Pfeifroth, Berlin

Moderne Kunst? Berlin ist eine Stadt voller Kunst. Doch gerade die Kunstwerke der letzten 50 Jahre erscheinen vielen Menschen als un(be)greifbar. Die Kunstgespräche bieten die Möglichkeit, einen eigenen Zugang zu jeweils einem Kunstwerk zu finden.


02Okt.

Sonntag, 02.10.2016, 16.15-17.15 Uhr

Kunstgespräch im Hamburger Bahnhof

Gespräch | Pfarrer Thomas Pfeifroth, Berlin

Moderne Kunst? Berlin ist eine Stadt voller Kunst. Doch gerade die Kunstwerke der letzten 50 Jahre erscheinen vielen Menschen als un(be)greifbar. Die Kunstgespräche bieten die Möglichkeit, einen eigenen Zugang zu jeweils einem Kunstwerk zu finden.


05Okt.

Mittwoch, 05.10.2016, 18.00 Uhr

St. Adalbert, Berlin-Mitte

Kirchenführung | Dr. Franz Prechtl, Architekt und Kunsthistoriker, Raubling und Berlin

Unter dem Schwerpunkt "Moderne und Kirchenbau" führt der Architekturhistoriker Konstantin Manthey durch Sakralbauten der Region. Dabei entdeckt man wie modern Kirchen schon vor dem 2. Weltkrieg waren.



05Okt.

Mittwoch, 05.10.2016, 19.00 Uhr

Literatur und Religion in der Moderne

Akademieabend | Prof. Dr. Wolfgang Braungart, Literaturwissenschaftler, Bielefeld und Dr. Johann-Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der EKD, Berlin

Wolfgang Braungarts Studien, die von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwartsliteratur reichen, haben nicht nur im Blick, was man die moderne Kunstreligion nennt: die Sakralisierung der Kunst seit der Frühromantik.


11Okt.

Dienstag, 11.10.2016, 19.00 Uhr

Ohne Rechtfertigung leben lernen: Wie Hiob Gott herausfordert

Geistliches Kolloquium | Pfarrer Dieter Wellmann, Berlin

Warum das ganze sinnlose Leiden und Unheil? Steht Gott mit dieser Anklage vor Gericht, wie die Theodizee meint und muss sich Gott angesichts dieser Frage vor den Menschen rechtfertigen?


17Okt.

Montag, 17.10.2016, 19.00-21.00 Uhr

Der lange Aufstieg des militanten Islamismus. Die Bedrohung verstehen

Gespräch | Dr. Wilfried Buchta, Islamwissenschaftler und Autor, Berlin; Dr. Martin Gehlen, Middle East Correspondent, Kairo

Staatszerfall und Stellvertreterkriege erschüttern den Nahen Osten. Konfessionelle Rivalitäten und Ethnie werden Fluchtpunkte für Gruppenidentität. Wie konnten fundamentalistische Bewegungen zu solcher Macht kommen? Welche Interessen bestimmen die Lage?


18Okt.

Dienstag, 18.10.2016, 15.00-17.00 Uhr

Der lange Abschied: Demenz

Erzählcafé | Barbara Heidrich, Krankenschwester im Ruhestand, Berlin

Menschen, deren Gedächtnis zunehmend versagt, leiden nicht nur unter diesem verwirrenden Verlust sondern auch unter einer zunehmenden Isolierung: Freunde ziehen sich verunsichert zurück, soziale Kontakte gehen verloren.


24Okt.

Montag, 24.10.2016, 18.00 Uhr

Torstr. 94

Ein Haus und seine Geschichten

Akademie vor Sieben | Andreas Ulrich, Journalist, Autor, Berlin

Ungefähr in der Mitte der Torstraße, einer zwei Kilometer langen Straße im Centrum Berlins, steht das Haus Nr. 94. Hier lebte der rbb-Moderator Andreas Ulrich mit seiner Familie. Die Nachbarn: ein Bankräuber, ein Model, eine Agentin, ein Parteisekretär.


26Okt.

Mittwoch, 26.10.2016, 19.00 Uhr

Zwischen "Dekadenz" und "Demokratur"

Ost-West-Kontroversen um die Europäische Wertegemeinschaft

Kooperationsveranstaltung | Prof. Dr. Jens Oliver Schmitt, Institut für osteuropäische Geschichte, Universität Wien; Stefan Stavari?, Schriftsteller, Wien; Stefan Füle, EU-Kommissar a.D., Prag; Dr. Gerhard Albert, Renovabis, Freising u.a..

Nach der Erweiterung der EU im Jahr 2004 ging es für die neuen Mitgliedstaaten vordringlich um Anpassungen. Inzwischen mehren sich kritische Stimmen, die eine Definitionsmacht Westeuropas über Kultur und Werte in Europa feststellen und diese ablehnen.


02Nov.

Mittwoch, 02.11.2016, 18.00 Uhr

St. Elisabeth, Königs Wusterhausen

Kirchenführung | Konstantin Manthey, Kunsthistoriker, Berlin

Unter dem Schwerpunkt "Moderne und Kirchenbau" führt der Architekturhistoriker Konstantin Manthey durch Sakralbauten der Region. Dabei entdeckt man wie modern Kirchen schon vor dem 2. Weltkrieg waren.



03Nov.

Donnerstag, 03.11.2016, 18.30 Uhr

Wie geht es weiter im Lande?

Berlin von Hamburg aus gesehen

Vortrag und Gespräch | Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg. Interviewpartner: Ludwig Ring-Eifel, KNA; Peter Ulrich Meyer, Hamburger Abendblatt (angefragt)

Die Bundesländer sollen Bürgernähe und politische Wirksamkeit vor Ort spürbar machen. Welche gesamtgesellschaftlichen Aufgaben stellen sich heute angesichts der spezifischen Erfahrungen eines Bundeslandes? In der Reihe: "Wie geht es weiter im Lande?".


09Nov.

Mittwoch, 09.11.2016, 15.00-22.00 Uhr

"Parrhesia" - Worüber es sich in Kirche und Gesellschaft zu streiten lohnt

70 Jahre Herder Korrespondenz

Symposion | Bischof Franz Josef Overbeck, Sybille Lewitscharoff u.a.


13Nov.

Sonntag, 13.11.2016, 14.15-15.15 Uhr

Kunstgespräch im Hamburger Bahnhof

Gespräch | Pfarrer Thomas Pfeifroth, Berlin

Moderne Kunst? Berlin ist eine Stadt voller Kunst. Doch gerade die Kunstwerke der letzten 50 Jahre erscheinen vielen Menschen als un(be)greifbar. Die Kunstgespräche bieten die Möglichkeit, einen eigenen Zugang zu jeweils einem Kunstwerk zu finden.


13Nov.

Sonntag, 13.11.2016, 16.15-17.15 Uhr

Kunstgespräch im Hamburger Bahnhof

Gespräch | Pfarrer Thomas Pfeifroth, Berlin

Moderne Kunst? Berlin ist eine Stadt voller Kunst. Doch gerade die Kunstwerke der letzten 50 Jahre erscheinen vielen Menschen als un(be)greifbar. Die Kunstgespräche bieten die Möglichkeit, einen eigenen Zugang zu jeweils einem Kunstwerk zu finden.


15Nov.

Dienstag, 15.11.2016, 19.00 Uhr

Ohne Rechtfertigung leben lernen: Jesus und seine Fallensteller

Geistliches Kolloquium | Pfarrer Dieter Wellmann, Berlin

Zu den dramatischsten Texten der Heiligen Schrift gehören jene Stellen, in denen Jesus durch Fragen von Schriftgelehrten und Pharisäern eine Falle gestellt wird.


16Nov.

Mittwoch, 16.11.2016, 19.00-21.00 Uhr

Die Macht am Mittelmeer. Französische Träume von einem anderen Europa

Akademieabend | Prof. Dr. Wolf Lepenies, Berlin und Prof. Dr. Etienne Francois, Berlin

Das Thema könnte in der Eurokrise und nach dem Brexit aktueller nicht sein.


17Nov.

Donnerstag, 17.11.2016, 16.00-18.00 Uhr

Die Kriegsverbrecherlobby

Hilfe aus der Bundesrepublik Deutschland für inhaftiere NS-Täter?

MEIN PROJEKT | Kolloquium | Felix Bohr, Berlin

Felix Bohr untersucht die Strukturen und Wirkungen einer möglichen bundesrepublikanischen Unterstützung für die einst im ausländischen Gewahrsam einsitzenden NS- und Kriegsverbrecher Herbert Kappler und die "Vier von Breda".


17Nov.

Donnerstag, 17.11.2016, 18.00 Uhr

7. Berliner Kirchenbauforum

"Es gibt nichts Lebendigeres als ein Friedhof, man muss ihn nur zu lesen verstehen." (Th. Fontane)

Kolloquium | Rainer Klaunick, Berlin

Unter den neun katholischen Friedhöfen in Berlin, ist der 1834 eröffnete Domfriedhof von St. Hedwig an der Liesenstraße, der älteste erhaltene katholische Friedhof in unserer Stadt.


21Nov.

Montag, 21.11.2016, 17.30-19.00 Uhr

Wie geht es weiter im Lande?

Berlin von Saarbrücken aus gesehen

Vortrag und Gespräch | Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Saarbrücken. Interviewpartner: Ludwig Ring-Eifel, KNA; Peter Dausend, Die Zeit

Die Bundesländer sollen Bürgernähe und politische Wirksamkeit vor Ort spürbar machen. Welche gesamtgesellschaftlichen Aufgaben stellen sich heute angesichts der spezifischen Erfahrungen eines Bundeslandes? In der Reihe: "Wie geht es weiter im Lande?".


22Nov.

Dienstag, 22.11.2016, 15.00-17.00 Uhr

Frei, römisch-katholisch: die Theresienschule

Erzählcafé | Annaliese Kirchberg. Direktorin, Berlin

Die alte Theresienschule startete im Jahr 1894 mit einem "Schulzirkel" von 17 Schülerinnen auf dem Kirchengrundstück Schönhauser Allee 182. Sechzehn Jahre später bekam sie die angestrebte staatliche Anerkennung als "Höhere Mädchenschule".


23Nov.

Mittwoch, 23.11.2016, 19.30 Uhr

Hinnehmen oder verhindern? Suizid im Altern und in Krankheit

Podiumsdiskussion | Markus Grübel MdB; PD. Dr. Stephan Sahm, Chefarzt im Ketteler-Krankenhaus Offenbach; Prof. Dr. Andreas Lob-Hüdepohl, ICEP/Deutscher Ethikrat Prof. Dr. Christiane Woopen, Direktorin von CERES, Köln; Maria Klein-Schmeink, MdB

Im Herbst 2015 hat der Deutsche Bundestag die geschäftsmäßig betriebene Beihilfe zum Suizid untersagt. Welche weiteren Regulierungsbedarfe und Präventionsmöglichkeiten gibt es? Kann es überhaupt einen "freiverantwortlichen" Suizid geben?


24Nov.

Donnerstag, 24.11.2016, 18.00-20.00 Uhr

Jüdische Frauen im Ersten Weltkrieg: Paula Glück, Juliane Herrmann, Helene Meyer

Jüdische Miniaturen | Akademie vor Sieben

Vortrag und Gespräch | Sabine Hank; Uwe Hank, Autoren, Berlin und Dr. Hermann Simon, ehemaliger Direktor der Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum, Herausgeber


06Dez.

Dienstag, 06.12.2016, 19.00 Uhr

Emmanuel Carrère: Das Reich Gottes

Lesung und Gespräch | Prof. Dr. Christoph Markschies, Berlin; Prof. Dr. Sr. Margareta Gruber OSF, Vallendar und Prof. Dr. Jean-Louis Schlegel, Paris


07Dez.

Mittwoch, 07.12.2016, 18.00 Uhr

St. Wilhelm, Berlin-Spandau

Kirchenführung

Unter dem Schwerpunkt "Moderne und Kirchenbau" führt der Architekturhistoriker Konstantin Manthey durch Sakralbauten der Region. Dabei entdeckt man wie modern Kirchen schon vor dem 2. Weltkrieg waren.


iCalendar

iCal Um die gesamte Veranstaltungsliste als iCalender zu abonnieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Download

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Empfehlen

Sie sind der Meinung, Ihre Freunde oder Kollegen werden sich ebenfalls für das Thema interessieren? Dann empfehlen Sie die Seite einfach weiter, indem Sie das folgende Formular ausfüllen und versenden.

Zu versendende Seite:
Aktuelle Veranstaltungen




Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *

Anmeldung zur Veranstaltung:

Um eine effektivere Raumplanung vornehmen zu können, würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden. Durch die Angabe Ihrer Mailadresse können wir Sie über kurzfristige Änderungen informieren.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147