Veranstaltungshöhepunkte

Mittwoch, 05.11.2014, 19.00 Uhr

Aufruhr in Nahost.

Ein Kulturraum zerbricht

Vortrag und Fotografien

| Dr. Martin Gehlen und Katharina Eglau

Donnerstag, 06.11.2014, 19.00 Uhr

Keine Hoffnung auf Aufstieg. Wer sind die "working poor" in Deutschland?

Podiumsdiskussion

| Prof. Dr. Heinz Bude, Soziologie, Universität Kassel; Prof. Dr. Georg Cremer, Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes e.V.; Dr. Mark Speich, Geschäftsführer der Vodafone Stiftung Deutschland, Moderation: Dr. Ursula Weidenfeld, Journalistin

Wie groß ist das Problem der "working poor" in Deutschland, und wem hilft der Mindestlohn? Warum gelingt "Aufstieg durch Bildung" bei vielen nicht, und was schulden die Bessergestellten dieser Gruppe -nicht nur finanziell?

Donnerstag, 13.11.2014, 19.00 Uhr

"Es verwandelt mich völlig"

Künstlerische, politische und spirituelle Dissidenz im Werk Hugo Balls

Akademieabend

| Prof. Dr. Thomas Macho, Berlin

Am 8. Mai 1921 schrieb Hugo Ball in sein Tagebuch: "Etwas weint immerfort in mir. Vielleicht ist es ein Freund, der weint, oder ein Feind. Es verwandelt mich völlig."

Religion und Säkularisierung

Führt die gesellschaftliche Modernisierung zum Verschwinden von Religiösität? Oder ist vielmehr eine „Rückkehr der Religion“ zu beobachten? Die wissenschaftliche Literatur zu diesen Fragen ist mittlerweile uferlos. Eine Orientierung hierzu bietet das interdisziplinäre Handbuch „Religion und Säkularisierung“, das gerade im Verlag J.B. Metzler erschienen ist.  Herausgegeben wurde dieses Handbuch u.a. von Thomas M. Schmidt. Thomas Schmidt ist Professor für Religionsphilosophie am Fachbereich Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt und Mitglied im Wissenschaftlichen Rat der Katholischen Akademie.

Seit September im Handel erhältlich

Menschenopfer sind nicht selten auch Gottesopfer: Das Opfer wird zum Stellvertreter des Gottes, es wird zum Gott erhöht und als Gott geopfert. Und die Gaben, die dem Gotte übergeben werden, können mit diesem geteilt werden. Beim Essen vereinten sich Götter und Menschen im gemeinsamen Mahl.

Der Autor Prof. em. Hans Dieter Zimmermann arbeitet am Institut für Literaturwissenschaft der TU-Berlin. Zuletzt erschien von ihm u.a.: Kafka für Fortgeschrittene; Martin und Fritz Heidegger. Philosophie und Fastnacht. Außerdem Herausgeber der Tschechischen Bibliothek. Lebt in Berlin und Prag.

Verwandlungen von Menschenopfern und Gottesopfern, 160 Seiten, 13 x 21 cm, gebunden mit Schutzumschlag, 19,80 Euro, ISBN 978-3-8306-7685-0

Weitere Informationen zu der Buchreihe erhalten Sie unter www.kulturundglaube.de

Filmarchiv

Filme der Katholischen Akademie in Berlin – kurze Einblicke, Verdichtungen und Übersetzungs­versuche unserer Arbeit und vielleicht ein Anreiz, persönlich bei uns vorbeizuschauen.

Zum Filmarchiv

Für Sie notiert

Verstehen

Das Verstehen verträgt den Exerzierplatz nicht. Verstehen ist eine einfache Übung, eine Schule der Aufmerksamkeit, des Horchen und Lauschens auf die Ober- und Untertöne unserer Sätze, die wir unbedacht äußern oder uns auf das Papier fließen. ...

Wir über uns