Veranstaltungsarchiv

Gespräch nach der Vorstellung

zur Aufführung "Amerika" von Franz Kafka
© Deutsches Theater
Termin: 13.11.2017
Ort: Deutsches Theater, Schumannstr. 13a, 10117 Berlin
Der Aufführung "Amerika" liegt der unvollendete Roman "Der Verschollene" von Franz Kafka zu Grunde. Er zeigt einen jungen Mann auf einem Entwicklungsweg der gleichsam ins Gegenteil verkehrt ist.

Der sechzehnjährige Karl Roßmann wird gegen seinen Willen von den Eltern zu einem reichen Onkel nach Amerika geschickt. Dort durchläuft er einen endlosen Prozess von Prüfungen, der sich als stete Abwärtsspirale entpuppt. Die Inszenierung von Dusan David Parízek folgt mit schmerzhafter Genauigkeit dem Weg des jungen Karl Roßmann in Amerika. Gegen Ende blitzt ganz überraschend Hoffnung auf:
“Ein Rest von Glauben…, während des Transportes werde zufällig der Herr durch den Gang kommen, den Gefangenen ansehen und sagen: ,Diesen sollt ihr nicht wieder einsperren. Er kommt zu mir.'”
Zum Schluss landet Karl im “Theater von Oklahoma”, bei dem nicht ganz klar ist, ob es von dieser oder einer anderen Welt ist und wie weit die (Er)Lösung dort tragen wird.
Viel Anlass zu fragen, zu staunen, gemeinsam nachzudenken und sich auszutauschen.

Organisatorisches
Eine Teilnahme am Gespräch nach der Vorstellung ist nur für Besucher der Abendvorstellung im Deutschen Theater möglich. Der Raum wird ausgeschildert sein. Für die Teilnehmer des “Gesprächs nach der Vorstellung” gibt es einige wenige Karten á 14,- €. Wer eine davon haben möchte, melde sich direkt bei: pohler@katholische-akademie-berlin.de. Sie erhalten in jedem Fall eine Antwort.
Natürlich können Sie die Karten für die Vorstellung auch im regulären Vorverkauf oder an der Tageskasse im Foyer des Deutschen Theaters erwerben: Montag bis Samstag von 11:00 – 18:30 Uhr, Sonn- und Feiertag von 15:00 – 18:30 Uhr; Telefon: 030 28441-225.
Die Vorstellung ist am Montag, dem 13.11.2017, um 19:30 Uhr. Eine gesonderte Anmeldung zum Gespräch nach der Vorstellung ist nicht verpflichtend, aber willkommen: information@katholische-akademie-berlin.de. Die Vorstellung endet um 21:30 Uhr. Im Anschluss beginnen wir mit unserem Gespräch, das bis ca. 22:30 Uhr dauern wird.

Referenten
Gastreferenten
mit Birgit Lengers, Dramaturgin der Produktion; Moderation: Peter Gößwein
Verantwortlich
Peter Gößwein
Darstellender Künstler und Trainer, freier Mitarbeiter
+49 30 28 30 95-148 E-Mail schreiben