Dr. Thomas Würtz

Wissenschaftlicher Referent/ Islamwissenschaftler

  

Nach dem Abitur in Düsseldorf Studium der Islamwissenschaft, Politikwissenschaft und Philosophie in Bamberg und Kairo. Promotion zur Islamischen Theologie im 14. Jahrhundert am Orientalischen Seminar der Universität Zürich. Dozententätigkeit im Fach Islamwissenschaft an den Universitäten Zürich, Bern, Aarhus (Dänemark) und an der Freien Universität Berlin. Daneben Beratertätigkeit für ProHelvetia in Kairo. Aktivitäten im interreligiösen Dialog in Zusammenarbeit mit der Schweizer Jesuitenmission vor allem in Bad Schönbrunn (Schweiz) und in Lahore (Pakistan) sowie Begleitung und Mitorganisation von Dialog- und Kulturreisen nach Bosnien, in den Jemen und nach Kairo. 

An der Katholischen Akademie ist Dr. Thomas Würtz für das Projekt Erinnerte Zukunft zur interreligiösen Versöhnungsarbeit mit Bürgerkriegsflüchtlingen aus Syrien und dem Irak zuständig.

 

 

 

Publikationen

„Im Kontext der Barmherzigkeit: Ansätze zu einer Analyse der Übersetzungen von Sure 21 (Die Propheten), Vers 107“ In: Mauder, Christian, Würtz, Thomas & Zinsmeister, Stefan: „Koran in Franken. Überlegungen und Bespiele für Koranrezeption in fremden Kontexten.“ Würzburg 2016, S. 115-159.

Monographie

„Islamische Theologie im 14. Jahrhundert. Auferstehungslehre, Handlungstheorie und Schöpfungsvorstellungen im Werk von Saʿd ad-Dīn at-Taftāzānī.“ Berlin: De Gruyter 2016.

Artikel

„Koranexegese und gesellschaftlicher Wandel“ In: Hidalgo, Oliver / Zapf, Holger & Hildmann, Philipp W. (Hg.): Christentum und Islam als politische Religionen. Ideenwandel im Spiegel gesellschaftlicher Entwicklungen. Wiesbaden: Springer VS 2017, S. 263-286.

“The Orthodox Conception of the Hereafter: Saʿd ad-Dīn at-Taftāzānī´s (d. 793/1390) Examination of Some Muʿtazilī and Philosophical Objections.” In: Günther, Sebastian & Lawson, Todd (Hg.) unter Mitarbeit von Mauder, Christian: Roads to Paradise. Eschatology and Concepts of the Hereafter in Islam, Brill: Leiden, Boston 2016, Band I, S. 468-486.

Zwischen Kritik und Verteidigung: Verschiedene Zugänge zur Bibel im mittelalterlichen Islam.“ In: Knaeble, Susanne & Wagner, Silvan (Hg.): Gott und die Heiden. Mittelalterliche Funktionen und Semantiken der Heiden, Berlin: LIT-Verlag 2015, S. 211-241. 

Ibn Ḥazm - Göttliche Rechtleitung und menschliche Verfälschung.“ In: Honegger, Thomas / Huber-Rebenich, Gerlinde & Leppin, Volker (Hg.): Gottes Werk und Adams Beitrag. Formen der Interaktion zwischen Mensch und Gott im Mittelalter, Berlin: De Gruyter 2014, S. 91-110. 

Reactions of Ibn Taymiyya and Taftāzānī upon the Mystic Conception of Ibn ʿArabī.“ In: Stamer, Heike (Hg.): Mysticism in East and West. The Concept of the Unity of Being, Lahore: Multi Media Affairs 2013, S. 41-52.

Zwischen Achtung und Enttäuschung. Das Bild der Katholischen Kirche unter Johannes Paul II. und Benedikt XVI. in ausgewählten muslimischen Reaktionen und Reflexionen.“ In: Fornet-Ponse, Thomas & Gilich, Benedikt (Hg.): Wofür haltet ihr uns? Katholische Kirche in interdisziplinären Perspektiven oder: Zur Wechselwirkung von Fremd- und Selbstbild, Berlin: LIT-Verlag 2011, S. 105-122. 

Kreuzzüge als >>Identitätskonflikt<< aus muslimischer Sicht. Spiegelungen historischen Geschehens und moderner Interpretation.“ In: Schmid, Hansjörg et al. (Hg.): Identität durch Differenz? Wechselseitige Abgrenzungen in Christentum und Islam, Regensburg: Pustet-Verlag 2007, S. 159-176.


13Feb.

Dienstag, 13.02.2018, 19.00 Uhr

Islam in Afrika

Prozesse der Islamisierung Afrikas von den Anfängen bis zur Gegenwart

Diskussion | Prof. Dr. Roman Loimeier, Göttingen

Dr. Thomas Würtz betreut folgende Themen:

Politik und Gesellschaft

Der christliche Glaube gibt keine Gesellschaftsordnung vor; Politik bezieht sich auf die vorletzten Dinge. Doch kennt das Christentum von Beginn an die Scheidung einer weltlichen Sphäre und einer Sphäre der religiösen Suche nach dem Heil.

Vorträge, Diskussionen

Hier finden Sie eine Liste aktueller und eine Auswahl zurückliegender öffentlicher Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen im Bereich „Politik und Gesellschaft“.

Religionen

Im letzten Jahrhundert hat sich  – durch Migration und Globalisierung – die Umgebung der christlichen Religion verändert.

Theologie

Der Einzelne ist heute viel stärker herausgefordert zu seiner persönlich verantworteten und begründeten Glaubensentscheidung. Damit stellen sich Fragen an die eigene Identität, an die Gestaltung des Alltags und seine geistlichen Dimensionen.

Junge Akademie - JA

Judentum

Islam

Geistliches Kolloquium

Bibelseminar in der Fastenzeit

Wie der Bibeltag hat auch das Bibelseminar in der Fastenzeit inzwischen Tradition an der Katholischen Akademie.

Politik und Religion

Hintergrund Islam und Politik

Hintergrund Kultur-Politik-Religion

Eichholz-Kreis

Grenzfragen - Zwischen Religion, Recht und Gesellschaft

RATSCHLUSS - Politikberaterkreis

Akademie vor Sieben

Das ist ein Angebot für alle Interessierten, die bereits vor 19 Uhr zu Gesprächen, Begegnungen, Exkursionen oder wissenschaftlichen Vorträgen kommen können.

Kultur

Kultur ist vieles: Lebensformen, Sprachen und Routinen, Künste wie Literatur, Musik, Film und vieles andere mehr.

Literatur und Theologie

Kultur und Glaube

Patronatsfest der Akademiekirche

Peter & Paul

Allerheiligen

Literatur und Theologie

Lesungen

Tagungen, Fachgespräche

Hier finden Sie eine Liste aktueller und eine Auswahl zurückliegender Tagungen und Fachgespräche im Bereich „Politik und Gesellschaft“.

Berliner Forum für Ethik in Wirtschaft und Politik

Jahrestagung Illegalität

Hintergrundgespräche

Kolloquium Junge Religionsphilosophie

in Kooperation mit dem Forschungsinstitut für Philosophie in Hannover (fiph) und der Professur für Religionsphilosophie der Goethe-Universität, Frankfurt am Main

Deutsch-Polnische Ferienakademie

BERLINER OBERSTUFENFORUM Theologie/Religionsphilosophie

in Zusammenarbeit mit der Abteilung Religionsunterricht des Erzbistums Berlin

Akademie in der Stadt

Erzählcafé

An einem Dienstag im Monat um 15.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Jüdische Miniaturen

Gespräch nach der Vorstellung

Tauchgänge

Philosophie

Philosophie nimmt die Verwunderung ernst, die gläubige Lebensführung provoziert. Als Frage nach dem guten Leben ist sie ein hermeneutisches Projekt, das die Erfahrungen artikuliert und in ein Gespräch bringt, die die Quelle unserer Gewissheit bilden und unser Leben orientieren.

Menschenbilder

Naturwissenschaften und Technik verändern unsere Lebenswelt radikal. Angesichts immer neuer Möglichkeiten und Versprechen zwingen sie zur Selbstverständigung. Dabei transformiert die damit verbundene Weltanschauung nicht nur unser Bild des Menschen, sondern auch das Gottesbild.

Fortdauer des Theologisch-Politischen

Dass Religion den politischen, sozialen und öffentlichen Raum prägt, ist heute beinahe wieder eine selbstverständliche Einsicht. Der Gestaltwandel des Sakralen und der massive Streit um seine Deutungshoheit werden hingegen weit seltener thematisiert. Für die Präsenz christlichen Erbes gerade auch in säkularen Kontexten gilt es den Blick zu schärfen.

Katholische Intellektualität

Katholische Intellektualität denkt aus der Perspektive eines sentire cum ecclesia den religiösen Verschiebungen unserer Gegenwart nach. Gerade die spezifische religiöse Situation Berlins macht die Stadt zu einem Experimentierfeld und Lernort der Kirche. Die hier begegnende Fragilität scheinbar selbstverständlicher Gewissheiten fordert zur intellektuellen Rahmung und Deutung solcher Erfahrungen heraus.

AG Religionsanthropologie

Das Desiderat einer komparativen Globalgeschichte der Religion erlebt heute eine bemerkenswerte Renaissance. Zu den interessantesten Ansätzen zählt die von Julien Kardinal Ries begründete Religionsanthropologie. Eine Arbeitsgruppe will ihr historisches wie systematisches Potential erkunden.

Kirchengeschichte

Glaube ist gelebte Geschichte. Die Kirchengeschichte liefert einen Einblick in die historischen Dimensionen von fast 2000 Jahren kirchlichen Lebens.

Kunstgeschichte

Bildende Kunst ist bis heute eine Ausdrucksform für die Überzeugungen von Menschen.

Kirchengeschichte

Glaube ist gelebte Geschichte. Die Kirchengeschichte liefert einen Einblick in die historischen Dimensionen von fast 2000 Jahren kirchlichen Lebens.

Promovendentreffen des Cusanuswerkes - DISS-CUS

Mein Projekt

Versammeln

Was wir sehen

Feste

Bibel

Berliner Kirchenbauforum

Kirchenführungen

Empfehlen

Sie sind der Meinung, Ihre Freunde oder Kollegen werden sich ebenfalls für das Thema interessieren? Dann empfehlen Sie die Seite einfach weiter, indem Sie das folgende Formular ausfüllen und versenden.

Zu versendende Seite:
Dr. Thomas Würtz




Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *

Anmeldung zur Veranstaltung:

Um eine effektivere Raumplanung vornehmen zu können, würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden. Durch die Angabe Ihrer Mailadresse können wir Sie über kurzfristige Änderungen informieren.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147