Joachim Hake

Joachim Hake (Jg. 1963) ist Theologe und seit 2007 Direktor der Katholischen Akademie in Berlin. In Lingen/Emsland geboren verbrachte er die Kindheit und Jugend in Ostfriesland, bevor ihn das Studium der Katholischen Theologie nach Münster und später nach Rom führte.

An beiden Orten beeindruckte ihn die Weite des Katholischen: in Münster eher urban und aufgeklärt, in Rom weltkirchlich-barock oder mönchisch zwischen Vatikan und Aventin. Von seinen theologischen Lehrern Thomas Pröpper und Elmar Salmann hat er - wenn auch mit unterschiedlicher Akzentsetzung - gelernt, dass Theologie den Christen in die freiere und gleichzeitig schwierigere Lesart des Lebens einweisen muss, jene ‚lectio difficilior’, die für den Gläubigen die Spannungen von kirchlicher Tradition und modernem Freiheitsverständnis nicht einseitig auflöst und die katholische Fülle des christlichen Glaubens für die Gegenwart in Kirche, Kultur und Gesellschaft zu erschließen sucht.

Von 1997-2006 war er verantwortlich für das Tagungs- und Bildungsprogramm der Burg Rothenfels am Main. Die Burg Rothenfels wurde vor allem durch das Wirken des katholischen Religionsphilosophen Romano Guardini und die Liturgische Bewegung bekannt. Das Hauptinteresse seiner Arbeit gilt seither dem Verhältnis von Christentum und Moderne, Kultur und Theologie sowie Kultur und Politik. Am 01. Juli 2014 wurde er von Papst Franziskus zum Consultor im Päpstlichen Rat für Kultur ernannt. 
 

Publikationen zuletzt:
Loben. Vom Warten, Lesen und Bewundern, St. Ottilien 2012; Von Anbetung, Schönheit und dem Blick der Madonna. Leseerfahrungen mit Martin Walser, in: IKZ Communio 42 (2013) 32-39; Von Neid und Rechtfertigung. Weitere Leseerfahrungen mit Martin Walser, in: Jan-Heiner Tück, Was fehlt, wenn Gott fehlt. Martin Walser über Rechtfertigung – theologische Erwiderungen, Freiburg im Breisgau 2013, 107-125. Gemeinsam mit Elmar Salmann Herausgeber von Spuren. Essays zu Kultur und Glaube, EOS-Verlag 2008ff (mittlerweile 8 Bände). Mehr Informationen unter www.kulturundglaube.de


31Aug.

Mittwoch, 31.08.2016, 19.30 Uhr

Die Reformation und die Epochenzäsuren des Christentums - Krise oder Chance?

Akademieabend | Prof. Dr. Jörg Lauster, München


05Sep.

Montag, 05.09.2016, 19.00 Uhr

Gott los werden. Wenn Glaube und Unglaube sich umarmen

Akademieabend | Prof. Dr. Dr. Tomás Halík, Prag; Pater Anselm Grün, Abtei Münsterschwarzach und Winfried Nonhoff, München


21Sep.

Mittwoch, 21.09.2016, 19.00 Uhr

Wiesengrund

Lesung und Gespräch | Dr. Gisela von Wysocki, Schriftstellerin, Berlin und Dr. Lothar Müller, Süddeutsche Zeitung, Berlin


05Okt.

Mittwoch, 05.10.2016, 19.00 Uhr

Literatur und Religion in der Moderne

Akademieabend | Prof. Dr. Wolfgang Braungart, Literaturwissenschaftler, Bielefeld und Dr. Johann-Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der EKD, Berlin


09Nov.

Mittwoch, 09.11.2016, 15.00-22.00 Uhr

"Parrhesia" - Worüber es sich in Kirche und Gesellschaft zu streiten lohnt

70 Jahre Herder Korrespondenz

Symposion | Bischof Franz Josef Overbeck, Sybille Lewitscharoff u.a.


16Nov.

Mittwoch, 16.11.2016, 19.00-21.00 Uhr

Die Macht am Mittelmeer. Französische Träume von einem anderen Europa

Akademieabend | Prof. Dr. Wolf Lepenies, Berlin und Prof. Dr. Etienne Francois, Berlin

Joachim Hake betreut folgende Themen:

Theologie

Der Einzelne ist heute viel stärker herausgefordert zu seiner persönlich verantworteten und begründeten Glaubensentscheidung. Damit stellen sich Fragen an die eigene Identität, an die Gestaltung des Alltags und seine geistlichen Dimensionen.


Kultur

Kultur ist vieles: Lebensformen, Sprachen und Routinen, Künste wie Literatur, Musik, Film und vieles andere mehr.


Politik und Gesellschaft

Der christliche Glaube gibt keine Gesellschaftsordnung vor; Politik bezieht sich auf die vorletzten Dinge. Doch kennt das Christentum von Beginn an die Scheidung einer weltlichen Sphäre und einer Sphäre der religiösen Suche nach dem Heil.

Joachim Hake,
Loben. Vom Warten, Lesen und Bewundern
EOS-Verlag 2012; ISBN 978-3-8306-7561-7;  € 19,80

Sendemitschnitt des domradio Interviews mit Joachim Hake

Interview Teil 1            Interview Teil 2

Empfehlen

Sie sind der Meinung, Ihre Freunde oder Kollegen werden sich ebenfalls für das Thema interessieren? Dann empfehlen Sie die Seite einfach weiter, indem Sie das folgende Formular ausfüllen und versenden.

Zu versendende Seite:
Joachim Hake




Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *

Anmeldung zur Veranstaltung:

Um eine effektivere Raumplanung vornehmen zu können, würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden. Durch die Angabe Ihrer Mailadresse können wir Sie über kurzfristige Änderungen informieren.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147