Religionen

Im letzten Jahrhundert hat sich  – durch Migration und Globalisierung – die Umgebung der christlichen Religion verändert.

Die Situation von religiöser Pluralität bringt neue Fragen an die eigene Identität mit sich: Wie verstehen sich Christen selbst angesichts der anderen Religionen und welche Fragen treten durch diese neu an das Christentum heran? Wie ist den anderen Religionen aus christlicher Sicht zu begegnen?


05Okt.

Freitag, 05.10.2018, 19.00 Uhr

Philosophie in der islamischen Welt heute

Vortrag und Diskussion | Prof. Dr. Anke von Kügelgen, Bern

Philosophie hat in muslimischen Gesellschaften eine lange Tradition und gewinnt seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert zunehmend an thematischer, wie methodischer Breite und öffentlicher Präsenz.


08Okt.

Montag, 08.10.2018, 19.30-22.15 Uhr

Zwischen Tunis, Teheran und Raqqa:

Welche Wege zur Demokratie im Nahen Osten?

Vortrag und Podiumsdiskussion | Adnan Tabatabai, Bonn; Daniel Gerlach, Berlin; Aktham Suliman, Berlin; Anne-Béatrice Clasmann, Berlin und Kristin Helberg, Berlin

Vorsichtig formuliert befindet sich der Raum Nordafrika/Naher und Mittlerer Osten im Stadium des Übergangs; besser noch: im Umbruch. Davon sind kein Land und keine politische Ordnung ausgenommen. Die Frage ist allein: Was wird das Ergebnis sein?


11Okt.

Donnerstag, 11.10.2018, 19.00 Uhr

Hans Urs von Balthasar und die dialogische Theologie

Akademieabend | Prof. Dr. Christoph Schmidt (Jerusalem), Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann (Berlin) und Prof. Dr. Dominique Bourel (Paris)

Zwischen katholischem und jüdischem Denken gibt es im 20. Jahrhundert einen intensiven Austausch, der jedoch selten zur Kenntnis genommen wird. Exemplarisch wird darum die Konstellation Hans Urs von Balthasar, Martin Buber sowie Jacob Taubes erkundet.


12Okt.

Freitag, 12.10.2018, 09.00-16.00 Uhr

Hans Urs von Balthasar und die dialogische Theologie

Studientag | Prof. Dr. Christoph Schmidt, Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann, Prof. Dr. Dominique Bourel, Prof. Dr. Micha Brumlik, Dr. Gloria Dell’Eva, Yemima Hadad, Dr. Herbert Kopp-Oberstebrink und Dr. Silvia Richter

Zwischen katholischem und jüdischem Denken gibt es im 20. Jahrhundert einen intensiven Austausch, der jedoch selten zur Kenntnis genommen wird. Exemplarisch wird darum die Konstellation Hans Urs von Balthasar, Martin Buber sowie Jacob Taubes erkundet.


07Nov.

Mittwoch, 07.11.2018, 19.00 Uhr

Scharia-Debatten in Afrika - ein Ländervergleich

Akademieabend | Dr. Franz Kogelmann, Bayreuth

In vielen Ländern Afrikas mit einem muslimischen Bevölkerungsanteil werden Debatten über den politischen und gesellschaftlichen Stellenwert des islamischen Rechts geführt.


08Nov.

Donnerstag, 08.11.2018, 19.00-20.00 Uhr

Religiöse Kulturkritik. Egon Friedell und die Folgen

Akademieabend | Dr. Bernhard Viel, Berlin und PD Dr. Bernhard Fetz, Direktor des Literaturarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien

Egon Friedell ist ein bemerkenswerter Berührungspunkt von Wiener und Berliner Moderne.


21Feb.

Donnerstag, 21.02.2019 – Samstag, 23.02.2019

Geschichtsphilosophie und Eschatologie. Perspektiven nach Jacob Taubes

Tagung | Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann (Berlin), Prof. Dr. Jürgen Manemann (Hannover), u.a.

Im jährlichen Rhythmus versammeln sich jeweils Ende Februar Studenten, Doktoranden und Postdoktoranden aus Deutschland und Europa an der Katholischen Akademie in Berlin, um aktuellen Fragen der Religionsphilosophie nachzudenken.


21Feb.

Donnerstag, 21.02.2019, 19.00 Uhr

Geschichtsphilosophie und Eschatologie. Perspektiven nach Jacob Taubes

Akademieabend | Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann (Berlin), Prof. Dr. Jürgen Manemann (Hannover), u.a.

Im jährlichen Rhythmus versammeln sich jeweils Ende Februar Studenten, Doktoranden und Postdoktoranden aus Deutschland und Europa an der Katholischen Akademie in Berlin, um aktuellen Fragen der Religionsphilosophie nachzudenken.

iCalendar

iCal Um die Veranstaltungsliste dieses Arbeitsfeldes als iCalender zu abonnieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Download

Referenten

Angelika Salomon

Christlich-jüdischer Dialog; Akademie vor Sieben

Katrin Visse

Islam // Theologie
Tel. (030) 28 30 95-114

E-Mail schreiben

Thomas Würtz

Christlich-muslimischer Dialog; Wanderakademie
Tel. (030) 28 30 95-160

E-Mail schreiben

Themenkreise "Religionen"

Judentum

Das christlich-jüdische Gespräch bietet die Chance, gemeinsam auf Herausforderungen einer pluralistisch-säkularen Gesellschaft zu reagieren und jüdische wie katholische Positionen gerade im wechselseitigen Austausch deutlicher zu profilieren und öffentlich mit neuer Kraft wahrnehmbar zu machen. Diese Gegenwartsdimension des christlich-jüdischen Gesprächs als Begegnung von Lebensformen und Gemeinschaften, aber auch als geistesgeschichtliche Arbeit an Glaubens- und Denktraditionen bildet den Fokus des christlich-jüdischen Gesprächs an der Katholischen Akademie in Berlin.


Islam

Seit 1995 engagiert sich die Katholische Akademie in Berlin im christlich-islamischen Dialog. Während dieser Zeit hat sich „der Dialog“ selbst verändert und weiterent-wickelt. Über die ...


Wanderakademie

Neue Nachbarn in der Diaspora: Muslimische Einwanderer im Erzbistum Berlin Perspektiven für das Zusammenleben


Erinnerte Zukunft

Zur Webseite Erinnerte Zukunft bitte hier klicken.


Hintergrundgespräche

Viele Themen des christlich-muslimischen Dialogs betreffen auch die politische Öffentlichkeit und das Verhältnis von Religion und Staat. Im Rahmen von kleinen nichtöffentlichen Gesprächen kommen ...


Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147