Montag, 09.04.2018, 19.00 Uhr

Das Problem religiöser Globalität

öffentlicher Abend im Rahmen des Meisterkurses mit dem Historiker Prof. Dr. Wolfgang Reinhard

Akademieabend

Religiöse Globalität - gibt es das überhaupt?
Globales Christentum hat es angeblich spätestens seit der Spätantike gegeben, daraus entstand dann "Die Christenheit" oder "Europa".

Später wurde ganz Amerika christianisiert und schließlich auch ein großer Teil Afrikas. Dennoch kann von religiöser Globalität weniger denn je die Rede sein. Wirtschaftliche und soziale Globalität sind heute weitgehend verwirklicht, weil ihre Evidenz vollkommen plausibel ausfällt. Religiöse Globalität hingegen ist nicht möglich, weil sie keinem Zwang zur Vereinheitlichung durch Anpassungsdruck unterliegt. Das Ergebnis ist die "Glokalität" religiöser Versatzstücke, die je nach Einfluss- und Machtverhältnissen verwandter oder fremdartiger ausfallen können. Das heißt, neben Varianten von Katholizismus und Islam können stattdessen auch neuartige Phänomene wie Caodaismus und Kimbanguismus auftauchen. (Text: W. Reinhard)

Mit seinem Buch "Die Unterwerfung der Welt. Globalgeschichte der europäischen Expansion 1415 - 2015" hat Wolfgang Reinhard ein Standardwerk vorgelegt, das die Vorgeschichte der Globalisierung nachzeichnet.
Der Akademieabend bietet die Gelegenheit, die Arbeit von Wolfgang Reinhard kennenzulernen und seine Thesen mit Blick auf heutige Fragen zu diskutieren. Hans Joas wird die Diskussion leiten und durch seine Perspektive ergänzen.

Im Anschluss an den Vortrag sind Sie eingeladen, den Abend bei Wein und Brezeln ausklingen zu lassen.

Gastreferenten: Prof. Dr. Wolfgang Reinhard (Freiburg), Moderation: Prof. Dr. Hans Joas (HU Berlin)

Ort: Katholische Akademie in Berlin

Referent

Mechthild Bock

Wissenschaftliche Assistentin
Tel. (030) 283095-111

E-Mail schreiben

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147