Dienstag, 17.09.2013, 15.00-17.00 Uhr

Wenn Enkel Zeugnis geben...

Der Fluch der Nürnberger Rassengesetzgebung

Erzählcafé

Zwei Frauen begegnen sich in einer bürgerlichen Wohnung Berlins - die eine ist auf den Spuren der Urgroßmutter, die 1942 von hier in den Tod deportiert wurde, die andere eine Tochter der Familie, die kurz danach die Wohnung übernahm.

Wie können sich zwei Berlinerinnen mit dieser Familiengeschichte heute begegnen?
Kim Seligsohn erzählt von ihrem Leben, das die Deportation der Großmutter mütterlicherseits immer überschattete. Sie erzählt aber auch von diesem Frühling, als sie die Spuren der ermordeten Urgroßmutter wiederfand, und der dennoch im Zeichen der Versöhnung steht.

Gastreferenten: Kim Seligsohn, Berlin

Ort: Katholische Akademie in Berlin

Referent

Angelika Salomon

Christlich-jüdischer Dialog; Akademie vor Sieben

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147