Samstag, 26.01.2013, 11.00-17.00 Uhr

Vita mixta

Lebensführung zwischen Gottesschau und Tugend

Thomas Studientag

Was die großen Kirchenlehrer Albertus Magnus, Thomas von Aquin und Meister Eckart im 13. und 14. Jahrhundert an  Predigten, Traktaten und Summen verfassten und uns heute nun als Texte der Mystik, hohen Theologie und Philosophie entgegentritt, entstand seinerzeit keineswegs weltentrückt, sondern stets in Auseinandersetzung mit den konkreten Anforderungen an das Leben im noch jungen Dominikanerorden. Wie das noch ältere benediktinische "ora et labora" werfen ihre Überlegungen bis heute die Frage auf, wie in der eigenen Lebensführung Tätigsein (vita activa) und Besinnung (vita contemplativa) zusammenfinden können und sollen. Hat das Glück des Schauens Vorrang vor dem Glück des Tuns? Oder sollte nur der sich der Gottesschau und Meditation widmen, der zunächst in Nächstenliebe tätig war?

Der Dominikanerpater Walter Senner und der Philosoph Bertold Wald werden beim Studientag anlässlich des Patronatsfestes der Akademiekirche St. Thomas von Aquin  in ihren Vorträgen philosophische Überlegungen vorstellen und erläutern, von denen her sich diese   Anfragen an unsere persönliche Lebensführung bedenken lassen. Zusammen mit zwei jungen Philosophen, der russischen Nietzsche-Forscherin PD Dr. Ekaterina Poljakova (Greifswald) und dem Rostocker Philosophen Henning Nörenberg, der sich intensiv mit phänomenologischen Traditionen auseinandersetzt, gilt es dann, dieses Nachdenken beispielhaft und konkret zu erproben.



Tagungsprogramm

11.00 Uhr    Begrüßung
11.15 Uhr    Kontemplation und Aktion statt Tränen und Handarbeit
                      Albertus Magnus, Thomas von Aquin und Meister Eckhart zur 'vita mixta'.

                      Vortrag von Pater Prof. Dr. Walter Senner OP, Rom
12.00 Uhr    Gespräch zum Vortrag
12.30 Uhr    Mittagessen
13.15 Uhr    Das Gute und das Glück.
                      Josef Pieper über den Vorrang der Kontemplation

                       Vortrag Prof. Dr. Berthold Wald, Paderborn
14.00 Uhr    Gespräch zum Vortrag
14.30 Uhr    Kaffeepause
15.00 Uhr    Persönliche Lebensführung zwischen Gottesschau und Tugend
                       Podiumsdiskussion und Gespräch im Plenum
                       mit P. Prof. Dr. Walter Senner OP, Rom, Prof. Dr. Berthold Wald, Paderborn;
                      Impuls: PD Dr. Ekaterina Poljakova, Greifswald
16.30 Uhr    Vesper


Pater Prof. Dr. phil. Walter Senner OP, ist Dominikaner, nach Studien der Philosophie, Theologie und Kommunikationsforschung in Walberberg, Köln, Bonn und Leuven war er bis zum Fall der Mauer Studentenpfarrer in Berlin (West), dann Studienregens der deutschen Dominikaner in Köln, Mitarbeiter an der kritischen Edition der Werke Thomas von Aquins in Rom und Paris. Seit 2006 lehrt er Philosophie an der Universität der Dominikaner "Angelicum" in Rom und leitet das dortige Thomas von Aquin-Institut.


Prof. Dr. phil. Berthold Wald studierte Philosophie, Germanistik, Pädagogik sowie Katholische Theologie in Freiburg im Breisgau und in Münster, wo er mit einer Arbeit über den aristotelischen Begriff der praktischen Vernunft auch promovierte und bis 1998 als Lehrbeauftragter tätig war. Heute lehrt er als Professor für Systematische Philosophie an der Philosophisch-Theologischen Fakultät in Paderborn und leitet die Josef-Pieper Arbeitsstelle ebendort. Neben zahlreichen eigenen Veröffentlichungen gibt er das Gesamtwerk von Josef Pieper heraus (Meiner Verlag, Hamburg, 8 Bände).


Die Teilnahmegebühr beinhaltet Mittagessen und Kaffee.

Gastreferenten: Prof. Dr. Berthold Wald, Paderborn; P. Prof. Dr. Walter Senner OP, Angelicum/Rom u.a.

Ort: Katholische Akademie in Berlin

Teilnahmegebühr: 10,00 €

Referent

Dr. Martin Knechtges

Philosophie, Junge Akademie, FUGE Journal

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147