Philosophie

Philosophie nimmt die Verwunderung ernst, die gläubige Lebensführung provoziert. Als Frage nach dem guten Leben ist sie ein hermeneutisches Projekt, das die Erfahrungen artikuliert und in ein Gespräch bringt, die die Quelle unserer Gewissheit bilden und unser Leben orientieren.

Lesetipp:

 

 

 

Seite 1 von 13 weiter »
1 bis 20 von 246 Veranstaltungen

23Mai.

Donnerstag, 23.05.2019, 19.00 Uhr

Ewigkeit und Alltag. Simone Weil

Akademieabend | Schwester Prof. Dr. Teresa Forcades i Vila OSB, Montserrat & Marina Sawall, Berlin

An drei Abenden ist die "Denkerei" bei uns zu Gast. Wir wollen nach der Gegenwart des Übernatürlichen in unserem Leben fragen und in der Begegnung mit klassischen Autorinnen der Mystik gegenwärtige Möglichkeiten geistlichen Lebens erkunden.


16Mai.

Donnerstag, 16.05.2019, 19.00 Uhr

Ewigkeit und Alltag. Bürgerrecht Unsterblichkeit

Akademieabend | Prof. Dr. Bazon Brock, Berlin & Marina Sawall, Berlin

An drei Abenden ist die "Denkerei" bei uns zu Gast. Wir wollen nach der Gegenwart des Übernatürlichen in unserem Leben fragen und in der Begegnung mit klassischen Autorinnen der Mystik gegenwärtige Möglichkeiten geistlichen Lebens erkunden.


09Mai.

Donnerstag, 09.05.2019, 19.00 Uhr

Ewigkeit und Alltag. Teresa von Avila

Akademieabend | Prof. Dr. Inigo Bocken, Nijmegen & Marina Sawall, Berlin

An drei Abenden ist die "Denkerei" bei uns zu Gast. Wir wollen nach der Gegenwart des Übernatürlichen in unserem Leben fragen und in der Begegnung mit klassischen Autorinnen der Mystik gegenwärtige Möglichkeiten geistlichen Lebens erkunden.


03Mai.

Freitag, 03.05.2019, 19.00 Uhr

Das Geistige und die Geister.

Wovon handelt der religiöse Glaube?

Akademieabend | Prof. Dr. Matthias Jung, Koblenz und Prof. Dr. Hans Julius Schneider, Potsdam

Die Naturwissenschaften sind heute eine kulturell prägende Macht. Ihr "Ethos der Nüchternheit" entzieht dem Glauben an Übernatürliches jede Legitimität. Wovon handelt der religiöse Glaube dann aber noch in einem naturalistisch dominierten Zeitalter?


12Apr.

Freitag, 12.04.2019, 20.00 Uhr

Menschlicher Geist - Göttlicher Geist: Eine Analogie?

Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen der Fachtagung

Akademieabend | Prof. Dr. Holm Tetens, Berlin

Das Konzept des Geistes hat an der Schnittstelle von Technologie und Wissenschaft eine bemerkenswerte Renaissance erlebt.


12Apr.

Freitag, 12.04.2019 – Samstag, 13.04.2019, 14.00 Uhr

Göttlicher und menschlicher Geist

Fachtagung | Prof. Dr. Holm Tetens, Berlin; Prof. Dr. Olaf Müller, Berlin; Prof. DDr. Kurt Appel, Wien; Prof. Dr. Johannes Brachtendorf, Tübingen; Prof. Dr. Dominik Finkelde, München; Prof. DDr. Thomas Schärtl, Regensburg u.a.

Das Konzept des Geistes hat an der Schnittstelle von Technologie und Wissenschaft eine bemerkenswerte Renaissance erlebt.


09Apr.

Dienstag, 09.04.2019, 19.00 Uhr

Sakralisierungen von Natur

Akademieabend | Prof. Dr. Christine Büchner, Hamburg und PD Dr. Thomas Kirchhoff, Heidelberg

Die Sakralisierung von Natur ist heute allgegenwärtig. Weit über bloße Naturromantik hinaus begegnen solche Sakralisierungsprozesse selbst in naturwissenschaftlichen Naturauffassungen. Welche Rolle vermag die Theologie in dieser Situation zu spielen?


21Mar.

Donnerstag, 21.03.2019, 19.00 Uhr

Hermeneutik des Bilderverbots und theologische Ästhetik

Akademieabend | Prof. Dr. Michael Moxter, Hamburg und Prof. Dr. Almút Sh. Bruckstein, Berlin

Welche Bedeutung kommt dem biblischen Bilderverbot für das heutige Gespräch zwischen christlicher und jüdischer Theologie zu? Wie verhält sich dieses zudem zu einer Erneuerung theologischer Ästhetik angesichts einer radikal von Bildern geprägten Kultur?


08Mar.

Freitag, 08.03.2019 – Sonntag, 10.03.2019, 12.00-18.00 Uhr

Erfahrungen von Transzendenz

Jahrestagung des Buchenauer Kreises

Kooperationsveranstaltung | Kaplan Raphael Weichlein, Innsbruck u.a.

Theologie und Kirche scheinen Transzendenzerfahrungen eher zu behindern als zu fördern. Daraus resultiert oft die Haltung "Religion nein, Spiritualität ja". Der Buchenauer Kreis versammelt junge Theologinnen, die nach Antworten auf diese Situation suchen


21Feb.

Donnerstag, 21.02.2019, 19.30 Uhr

Die Unvermeidlichkeit der Geschichtsphilosophie

Abendvortrag im Rahmen des 12. Berliner Kolloquiums Junge Religionsphilosophie

Akademieabend | Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann, Berlin und Dr. Martin Treml, ZfL Berlin

Im jährlichen Rhythmus versammeln sich jeweils Ende Februar Studenten, Doktoranden und Postdoktoranden aus Deutschland und Europa an der Katholischen Akademie in Berlin, um aktuellen Fragen der Religionsphilosophie nachzudenken.


21Feb.

Donnerstag, 21.02.2019 – Samstag, 23.02.2019

Geschichtsphilosophie und Eschatologie. Perspektiven nach Jacob Taubes

Tagung | Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann (Berlin), Prof. Dr. Jürgen Manemann (Hannover), u.a.

Im jährlichen Rhythmus versammeln sich jeweils Ende Februar Studenten, Doktoranden und Postdoktoranden aus Deutschland und Europa an der Katholischen Akademie in Berlin, um aktuellen Fragen der Religionsphilosophie nachzudenken.


31Jan.

Donnerstag, 31.01.2019, 19.00 Uhr

Gottesbeweise.

Islamische und christliche Philosophie im Gespräch

Akademieabend | Prof. Dr. Thomas Brose, Berlin und Dr. Roman Seidel, Berlin

Die Wechselwirkung zwischen islamischer und europäischer Philosophie ist nicht nur historisch hoch spannend, sie nötigt auch zur systematischen Neuverhandlung von Rationalitätsverständnissen.


13Dez.

Donnerstag, 13.12.2018, 19.00 Uhr

Elternschaft als Selbstverwirklichung? Erkundungen einer Lebensform

Akademieabend | Dr. Tatjana Noemi Tömmel, Berlin; Dr. Elisabeth Zschiedrich, Freiburg/Br.

Der Kinderwunsch ist kein modernes Phänomen - das zeigt nicht zuletzt ein Blick in die Bibel. Doch warum wünschen sich Menschen eigentlich Kinder? Welche Hoffnungen und Erwartungen verbinden sich mit dem Gedanken, Eltern zu werden?


29Nov.

Donnerstag, 29.11.2018, 19.00 Uhr

Religiöse und säkulare Gründe in der Flucht- und Migrationsdebatte

Akademieabend | Prof. Dr. Konrad Ott, Kiel und Prof. Dr. Christof Mandry, Frankfurt/M.

Seit der Flüchtlingskrise stellen sich Grundsatzfragen nach der Rolle von nationalen Räumen und der Notwendigkeit von Grenzen, aber auch nach der Rolle der Kirchen in den politisch-moralischen Debatten der Gegenwart mit neuer Dringlichkeit.


08Nov.

Donnerstag, 08.11.2018, 19.00 Uhr

Religiöse Kulturkritik. Egon Friedell und die Folgen

Akademieabend | Dr. Bernhard Viel, Berlin und PD Dr. Bernhard Fetz, Direktor des Literaturarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien

Egon Friedell ist ein bemerkenswerter Berührungspunkt von Wiener und Berliner Moderne.


12Okt.

Freitag, 12.10.2018, 09.00-16.00 Uhr

Hans Urs von Balthasar und die dialogische Theologie

Studientag | Prof. Dr. Christoph Schmidt, Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann, Prof. Dr. Dominique Bourel, Prof. Dr. Micha Brumlik, Dr. Gloria Dell’Eva, Yemima Hadad, Dr. Herbert Kopp-Oberstebrink und Dr. Silvia Richter

Zwischen katholischem und jüdischem Denken gibt es im 20. Jahrhundert einen intensiven Austausch, der jedoch selten zur Kenntnis genommen wird. Exemplarisch wird darum die Konstellation Hans Urs von Balthasar, Martin Buber sowie Jacob Taubes erkundet.


11Okt.

Donnerstag, 11.10.2018, 19.00 Uhr

Hans Urs von Balthasar und die dialogische Theologie

Akademieabend | Prof. Dr. Christoph Schmidt (Jerusalem), Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann (Berlin) und Prof. Dr. Dominique Bourel (Paris)

Zwischen katholischem und jüdischem Denken gibt es im 20. Jahrhundert einen intensiven Austausch, der jedoch selten zur Kenntnis genommen wird. Exemplarisch wird darum die Konstellation Hans Urs von Balthasar, Martin Buber sowie Jacob Taubes erkundet.


05Okt.

Freitag, 05.10.2018, 19.00 Uhr

Philosophie in der islamischen Welt heute

Vortrag und Diskussion | Prof. Dr. Anke von Kügelgen, Bern

Philosophie hat in muslimischen Gesellschaften eine lange Tradition und gewinnt seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert zunehmend an thematischer, wie methodischer Breite und öffentlicher Präsenz.


13Sep.

Donnerstag, 13.09.2018, 09.00-12.00 Uhr

Glauben und Schreiben. Autorengespräch mit Emmanuel Carrère

Studientag | Emmanuel Carrère, Paris; Claudia Hamm, Berlin u.a.

Teilnahme auf Einladung.


12Sep.

Mittwoch, 12.09.2018, 20.00 Uhr

Der Widersacher.

Buchvorstellung und Gespräch mit Emmanuel Carrère

Akademieabend | Emmanuel Carrère, Paris; Prof. Dr. Christoph Markschies, Berlin; Claudia Hamm, Berlin u.a.

Das Böse als personifizierte Gegenwart ist heute oft ein peinlich berührender Traditionsbestand christlicher Imagination. Carrère aber erzählt den realen Fall eines zum frommen Büßer bekehrten mehrfachen Mörders anhand der Kategorie des Diabolischen.

Seite 1 von 13 weiter »
1 bis 20 von 246 Veranstaltungen

Referenten

Dr. Stephan Steiner

Philosophie
Tel. (030) 28 30 95-151

E-Mail schreiben

Themenkreise "Philosophie"

Fortdauer des Theologisch-Politischen

Dass Religion den politischen, sozialen und öffentlichen Raum prägt, ist heute beinahe wieder eine selbstverständliche Einsicht. Der Gestaltwandel des Sakralen und der massive Streit um seine Deutungshoheit werden hingegen weit seltener thematisiert. Für die Präsenz christlichen Erbes gerade auch in säkularen Kontexten gilt es den Blick zu schärfen.

AG Religionsanthropologie

Das Desiderat einer komparativen Globalgeschichte der Religion erlebt heute eine bemerkenswerte Renaissance. Zu den interessantesten Ansätzen zählt die von Julien Kardinal Ries begründete Religionsanthropologie. Eine Arbeitsgruppe will ihr historisches wie systematisches Potential erkunden.


Menschenbilder

Naturwissenschaften und Technik verändern unsere Lebenswelt radikal. Angesichts immer neuer Möglichkeiten und Versprechen zwingen sie zur Selbstverständigung. Dabei transformiert die damit verbundene Weltanschauung nicht nur unser Bild des Menschen, sondern auch das Gottesbild.

Katholische Intellektualität

Katholische Intellektualität denkt aus der Perspektive eines sentire cum ecclesia den religiösen Verschiebungen unserer Gegenwart nach. Gerade die spezifische religiöse Situation Berlins macht die Stadt zu einem Experimentierfeld und Lernort der Kirche. Die hier begegnende Fragilität scheinbar selbstverständlicher Gewissheiten fordert zur intellektuellen Rahmung und Deutung solcher Erfahrungen heraus.


Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147