Veranstaltungsarchiv

Rom in Berlin

100 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl und Deutschland
Dokumentation
Video per Klick laden
Mit dem Laden des Videos werden Verbindungen zu YouTube / Google aufgebaut. Mehr erfahren
Rom in Berlin – 100 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl und Deutschland
Quelle: Apostolische Nuntiatur
Termin: 30.06.2021
Uhrzeit: 16:00 – 19:00 Uhr
Ort: Teilnahme nur Online möglich!

Mit der Errichtung der Apostolischen Nuntiatur in Berlin im Jahre 1920 begann eine neue Epoche der diplomatischen Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl und Deutschland. Rund 50 Jahre nach Gründung des deutschen Nationalstaates, nach Beilegung des Kulturkampfes, nach der Katastrophe des Ersten Weltkrieges, nach Verkündigung der Weimarer Reichsverfassung und im Zusammenspiel verschiedener gesellschaftlicher, kultureller und kirchlicher Entwicklungen war die Zeit reif, das Verhältnis zwischen katholischer Kirche und deutschem Staat auf eine neue Grundlage zu stellen und in einer dauerhaften päpstlichen Vertretung in Berlin zu institutionalisieren.

Dieses hundertjährige Jubiläum nimmt die Apostolische Nuntiatur zusammen mit dem neu gegründeten Zentralinstitut für Katholische Theologie der Humboldt-Universität zum Anlass, um ein interdisziplinäres Symposium zu veranstalten. Historische Beiträge beleuchten die lange konfliktreiche Vorgeschichte, die Voraussetzungen und katholizismusgeschichtlichen Kontexte der Nuntiaturgründung. Aus juristischer Sicht wird nach ihren staats- und völkerrechtlichen Implikationen gefragt. Und schließlich bietet das Jubiläum Gelegenheit, die gegenwärtigen Herausforderungen und Perspektiven des Verhältnisses von Kirche und Staat theologisch zu reflektieren.

Das in der Berliner Nuntiatur stattfindende Symposium wird live auf YouTube übertragen.

Sie sind sehr herzlich eingeladen, die Vorträge online zu verfolgen!
Link: https://youtu.be/ZVcnx0MyCzY

Programm

16.00 Uhr
Grußworte
S.E. Erzbischof Dr. Nikola Eterović, Nuntius in Deutschland
S.E. Heiko Maas, Bundesminister des Auswärtigen
Prof. Ing. Dr. Sabine Kunst, Präsidentin der Humboldt Universität zu Berlin

16.20 Uhr
Wilhelm von Humboldt in Rom. Diplomatie zwischen Preußen und dem Heiligen Stuhl ein Jahrhundert vor der Gründung der Berliner Nuntiatur
Prof. Dr. Günther Wassilowsky, Humboldt Universität, Zentralinstitut für Katholische Theologie

16.40 Uhr
Wie weit ist es nach Canossa? Die Aufnahme diplomatischer Beziehungen im politischen Kontext nach dem Ersten Weltkrieg
Prof. Dr. Stefan Samerski, Ludwig Maximilians Universität, München

17.00 Uhr
In der Republik der Außenseiter. Katholiken in der Weimarer Republik
Prof. Dr. Birgit Aschmann, Humboldt Universität, Institut für Geschichtswissenschaften

17.15 Uhr Kurze Pause

17.30 Uhr
Universalität und Partikularität. Aufnahme und Unterhaltung diplomatischer Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl und Deutschland als politisches Problem zwischen Völkerrecht und Staatsrecht
Prof. Dr. Christian Waldhoff, Humboldt Universität, Juristische Fakultät

17.50 Uhr
Das Verhältnis von Staat und Kirche – Theologische Perspektiven
Prof. Dr. Georg Essen, Humboldt Universität, Zentralinstitut für Katholische Theologie

Resümee
Kardinalstaatssekretär S.Em. Pietro Kardinal Parolin

Download
Mehr Informationen zur Veranstaltung.
Referenten
Kooperationspartner
Humboldt Universität zu Berlin
Apostolische Nuntiatur