Aktuelle Veranstaltungen

Afrikas Kampf um seine Kunst

zwei nach zwölf. Gespräch über Gott und die Welt
David Ausserhofer
Termin: 18.11.2021
Uhrzeit: 12:02 – 13:00 Uhr
Ort: Teilnahme nur Online möglich!
Nicht pünktlich und aktuell, sondern rechtzeitig zu spät und auf den Punkt. Kurz und knapp, Erde und Himmel im Blick. Immer wieder mittags. Eine Unterbrechung des Tages, mit interessanten Gästen auf eine kurze Stunde nur...

Schon vor 50 Jahren kämpfte Afrika um seine Kunst, die während der Kolonialzeit massenweise in europäische Museen gelangt war. Nicht nur die Debatten um das Humboldtforum in Berlin haben diesen Kampf wieder präsent gemacht.

Bénédicte Savoy ist Professorin für Kunstgeschichte der Moderne an der Technischen Universität Berlin. Zuletzt: Afrikas Kampf um seine Kunst. Geschichte einer postkolonialen Niederlage (C.H. Beck, 2021). Mitherausgeberin von Beute. Ein Bildatlas zu Kunstraub und Kulturerbe (Matthes und Seitz, 2021).

Die Veranstaltung wird mittels der Videokonferenzplattform ZOOM durchgeführt. Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von ZOOM unter folgendem Link: https://zoom.us/de-de/privacy.html. Eine Anmeldung per E-Mail an information@katholische-akademie-berlin.de ist nicht erforderlich, hilft uns aber bei der Vorbereitung.

Sie können dem Zoom-Meeting hier beitreten.
Meeting-ID: 820 1936 3448
Kenncode: 694328

Anleitung für Teilnehmer einer Zoom-Veranstaltung

Sollten Sie ungeübt sein in solchen Meetings, helfen Ihnen sicher die Erläuterungen in der angefügten PDF-Datei weiter.

Download PDF
Referenten
Gastreferenten
Prof. Dr. Bénédicte Savoy
Professorin für Kunstgeschichte der Moderne an der TU- Berlin