Politik und Gesellschaft

Der christliche Glaube gibt keine Gesellschaftsordnung vor; Politik bezieht sich auf die vorletzten Dinge. Doch kennt das Christentum von Beginn an die Scheidung einer weltlichen Sphäre und einer Sphäre der religiösen Suche nach dem Heil.

Biblisch finden sich viele Motive, die dem politischen Interesse eine Richtung geben können: die Tradition der Herrschaftskritik und Herrschaftsberatung durch die Propheten, Kritik an Heuchelei, die Verheißung der Befreiung aus Knechtschaft, aber auch das Wissen um die Korrumpierbarkeit des Volkes. Im neuen Testament ist es vor allem die Orientierung an den Letzten, den Elenden, und eine Vorstellung von Gerechtigkeit, die weltliche Verdienstlogiken immer wieder überraschend durchbricht.

Daraus ergibt sich die Motivation, soziale und wirtschaftliche Verhältnisse und Entscheidungen kontinuierlich zu begleiten und immer wieder neu zu fragen, wer jeweils diese „Letzten“ sind und mit welchen Erscheinungsformen von Unfreiheit die Gesellschaft zu kämpfen hat. Systemdebatten müssen dabei stets im Blick haben, dass es letztlich um die Person geht – darum, was ihr hilft oder sie hindert, sich auf die Suche nach ihrer Bestimmung zu machen und ihre Potentiale zu entäußern. Damit ist auch der vermeintlich vorpolitische Raum der Kultur, der Mentalitäten und Lebensmuster einbegriffen.


14Okt.

Montag, 14.10.2019, 19.00 Uhr

1919 - 1939 - 1989.

Europäische Wendepunkte im Rückblick auf ein Jahrhundert

Podiumsdiskussion | Prof. Dr. Dr. h.c. em. Dan Diner, Berlin; Prof. Dr. Jan Rydel, Krakau; Prof. Dr. em. Hans-Ulrich Thamer; Moderation: Gemma Pörzgen, Berlin

Die Jahre 1919, 1939 und 1989 sind europäische Schicksalsjahre. Beleuchtet werden Antagonismus und Versöhnung; Partikularismus und Universalismus; Ängste und Emotionen sowie ihre soziale und politische Wirkung damals und heute.


17Okt.

Donnerstag, 17.10.2019, 20.00-21.15 Uhr

Familiengerechtigkeit in der Sozialversicherung.

Wie muss die Erziehungsleistung in der Renten- und Krankenversicherung anerkannt werden?

Vortrag und Diskussion | Bundesgesundheitsminister Jens Spahn MdB; Prof. Dr. Anne Lenze, Darmstadt; Matthias Dantlgraber, Familienbund der Katholiken, Berlin; Dr. Reinhold Thiede, Deutsche Rentenversicherung Bund; Moderation: Margaret Heckel, Potsdam

Bitte beachten Sie die Uhrzeit.


03Nov.

Sonntag, 03.11.2019, 19.30 Uhr

Europa

Akademieabend | Kardinal Reinhard Marx; Ministerpräsident Armin Laschet (NRW); Katarina von Schnurbein, Brüssel, Antisemitismusbeauftragte der EU; Rabbiner Julien-Chaim Soussan, Frankfurt; Dr. Josef Schuster, Zentralrat der Juden in Deutschland

iCalendar

iCal Um die Veranstaltungsliste dieses Arbeitsfeldes als iCalender zu abonnieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Download

Referenten

Dr. Maria-Luise Schneider

stellvertretende Direktorin, Schwerpunkt Politik und Gesellschaft
Tel. (030) 28 30 95-154

E-Mail schreiben

Themenkreise "Politik und Gesellschaft"

Vorträge und Diskussionen

Hier finden Sie eine Liste aktueller und eine Auswahl zurückliegender öffentlicher Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen im Bereich „Politik und Gesellschaft“.

Berliner Forum für Ethik in Wirtschaft und Politik

Veranstalter sind die Katholische Akademie in Berlin und die Evangelische Akademie zu Berlin in Kooperation mit Prof. Dr. Ludger Heidbrink, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Das Berliner ...


Forum Grenzfragen - Zwischen Religion, Recht und Gesellschaft

Als Institution und als Gemeinschaft der Gläubigen ist die katholische Kirche immer wieder aufgerufen, sich zu demokratie- und rechtspolitischen Entwicklungen zu verhalten, soweit sie das religiöse ...

Tagungen und Fachgespräche

Hier finden Sie eine Liste aktueller und eine Auswahl zurückliegender Tagungen und Fachgespräche im Bereich „Politik und Gesellschaft“.


Jahrestagung Illegalität

Die „Jahrestagung Illegalität“ hat zum Ziel, regelmäßig Fachleute und Praktiker aus Politik, Verwaltung, Kirchen, Verbänden und Wissenschaft in ein kontinuierliches, sachliches und offenes ...


Hintergrund Kultur-Politik-Religion

Der säkularisierte Staat ist auf vorrechtliche religiös-kulturelle Gemeinsamkeiten angewiesen, die ein gedeihliches und friedliches Zusammenleben der Menschen in einer freien Ordnung ermöglichen. ...


RATSCHLUSS - Politikberaterkreis

Der Politikberaterkreis der Katholischen Akademie in Berlin und der Degepol - Deutsche Gesellschaft für Politikberatung Der RATSCHLUSS-Kreis versammelt Politikberater, die Erfahrungen mit der ...


Eichholz-Kreis

Der Eichholz-Kreis wird getragen von der Katholischen Akademie und der Konrad-Adenauer-Stiftung. Benannt ist er nach dem ersten Tagungsort des Kreises, Schloss Eichholz. Der Kreis diskutiert in ...


Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147