Fortdauer des Theologisch-Politischen

Dass Religion den politischen, sozialen und öffentlichen Raum prägt, ist heute beinahe wieder eine selbstverständliche Einsicht. Der Gestaltwandel des Sakralen und der massive Streit um seine Deutungshoheit werden hingegen weit seltener thematisiert. Für die Präsenz christlichen Erbes gerade auch in säkularen Kontexten gilt es den Blick zu schärfen.


06Sep.

Donnerstag, 06.09.2018, 19.00 Uhr

"Es hat nie jemand daran geglaubt". Hermann Cohen und das christlich-jüdische Gespräch

Zum Gedenken an seinen 100. Todestag

Akademieabend | Dr. Gesine Palmer, Berlin u.a.

Anlässlich seines 100. Todestages erinnert der Abend an den bedeutendsten Erneuerer jüdischer Religionsphilosophie im 20. Jahrhundert. Cohen ist in Berlin begraben und gilt als einer der berühmtesten Erben der Berliner Wissenschaft des Judentums.


12Sep.

Mittwoch, 12.09.2018, 20.00 Uhr

Der Widersacher.

Buchvorstellung und Gespräch mit Emmanuel Carrère

Akademieabend | Emmanuel Carrère, Paris; Prof. Dr. Christoph Markschies, Berlin; Claudia Hamm, Berlin u.a.

Das Böse als personifizierte Gegenwart ist heute oft ein peinlich berührender Traditionsbestand christlicher Imagination. Carrère aber erzählt den realen Fall eines zum frommen Büßer bekehrten mehrfachen Mörders anhand der Kategorie des Diabolischen.


11Okt.

Donnerstag, 11.10.2018 – Freitag, 12.10.2018

Hans Urs von Balthasar und die dialogische Theologie

Studientag mit öffentlichem Abend | Prof. Dr. Christoph Schmidt, Jerusalem, u.a.

Zwischen katholischem und jüdischem Denken gibt es im 20. Jahrhundert einen intensiven Austausch, der jedoch selten zur Kenntnis genommen wird. Exemplarisch wird darum die Konstellation Hans Urs von Balthasar, Martin Buber sowie Jacob Taubes erkundet.


08Nov.

Donnerstag, 08.11.2018, 19.00-20.00 Uhr

Religiöse Kulturkritik. Egon Friedell und die Folgen

Akademieabend | Dr. Bernhard Viel, Berlin und PD Dr. Bernhard Fetz, Direktor des Österreichischen Staatsarchivs, Wien

Egon Friedell ist ein bemerkenswerter Berührungspunkt von Wiener und Berliner Moderne.


29Nov.

Donnerstag, 29.11.2018, 19.00 Uhr

Religiöse und säkulare Gründe in der Flucht- und Migrationsdebatte

Akademieabend | Prof. Dr. Konrad Ott, Kiel und Prof. Dr. Christof Mandry, Frankfurt/M.

Seit der Flüchtlingskrise stellen sich Grundsatzfragen nach der Rolle von nationalen Räumen und der Notwendigkeit von Grenzen, aber auch nach der Rolle der Kirchen in den politisch-moralischen Debatten der Gegenwart mit neuer Dringlichkeit.

iCalendar

iCal Um die Veranstaltungsliste dieses Arbeitsfeldes als iCalender zu abonnieren, klicken Sie auf folgenden Link:

Download

Referenten

Dr. Stephan Steiner

Philosophie
Tel. (030) 28 30 95-151

E-Mail schreiben

Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147