Akademie in der Stadt

heißt: Berliner Geschichte am historischen Ort erleben, tagespolitische Diskussionen im Parlament führen, gesellschaftspolitisches Engagement in seinem Umfeld zu erfahren...
Dazu gehören auch die beliebten Berliner Friedhofsführungen, die von der Historie Berlins und von Episoden der jüngsten deutsch-deutschen Geschichte berichten.

Seite 1 von 2 weiter »
1 bis 20 von 37 Veranstaltungen

15Mai.

Mittwoch, 15.05.2019, 16.00-18.00 Uhr

Exkursion Stadtnatur:

Der Humboldthain - eine Oase mitten in der Großstadt

Akademie vor Sieben | Susanne Wander, Umwelt- und Naturschutzamt Mitte

Der im Ortsteil Gesundbrunnen gelegene Humboldthain ist nicht nur ein schöner Park mit großen Wiesen. Er beherbergt vor allem eine beachtliche Sammlung von einheimischen und fremdländischen Baumarten.


20Sep.

Donnerstag, 20.09.2018 – Mittwoch, 03.10.2018

Georgien. Interreligiöse Begegnungsreise

- A U S G E B U C H T -

Studienreise

Kontakt: wuertz@katholische-akademie-berlin.de


02Mai.

Dienstag, 02.05.2017, 17.00-19.00 Uhr

Berlin lebt auf! - Die Fotojournalistin Eva Kemlein

Vortrag und Ausstellungsbesuch

Jüd.-christl. Gesprächsreihe | Anna Fischer (Kuratorin) und Dr. Chana Schütz (Kuratorin), Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum

Teilnehmerzahl begrenzt. Teilnehmergebühr: 5,00 EUR
Anmeldung: salomon@katholische-akademie-berlin.de


27Apr.

Mittwoch, 27.04.2016, 18.00-21.00 Uhr

Auf immer ein Stück Heimat: Meine Oderberger Straße

Filmpräsentation und Gespräch

Akademie vor Sieben | den Filmemacherinnen Freya und Nadja Klier aus Berlin, Filmmusik: Stephan Krawczyk

Zu DDR-Zeiten war die Oderberger Straße im Prenzlauer Berg ein Biotop für unangepasste Künstler und Kreative im Schatten der Berliner Mauer. Auch die DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier und ihre Tochter Nadja lebten zehn Jahre lang hier.


25Jun.

Donnerstag, 25.06.2015, 13.30-15.30 Uhr

Besuch im Brandenburger Landtag - Führung und Gespräch

Freundeskreisveranstaltung | Dieter Dombrowski MdL, Vizepräsident des Landtages Brandenburg

Der Sitz des Landtag Brandenburgs im Stadtschloss Potsdam hatte während der Aufbauplanung für einige Furore gesorgt. Die Potsdamer Bürger kämpften um den Wiederaufbau des Schlosses mit der alten Schlossfassade und setzen sich durch.


14Jun.

Sonntag, 14.06.2015, 10.00-13.00 Uhr

Vergiss-mein-nicht! - A U S G E B U C H T -

Führung auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf

Akademie vor Sieben | Olaf Ihlefeldt, Friedhofsverwalter, Förderverein Südwestkirchhof Stahnsdorf e.V.

Der Südwestkirchhof der Berliner Stadtsynode in Stahnsdorf gehört zu den berühmtesten internationalen Begräbnisstätten. Im Jahr 1909 eröffnet, wurde er mit seinem etwa 150 Hektar großen Areal die Ruhestätte vieler Berliner Prominenter.


15Apr.

Mittwoch, 15.04.2015, 17.00 Uhr

Lin Jadalti (1912-1988) - A U S G E B U C H T -

Führung auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof

Akademie vor Sieben | Rainer Klaunick, Stadterklärer, Berlin

Ganz in der Nähe des Grabes von Anna Seghers, unweit von Berthold Brecht, Hans Eisler und Paul Dessau, findet sich das Grab von Lin Jaldati. Sie alle träumten nach ihren Erfahrungen in der Nazidiktatur von einem besseren Deutschland in der DDR.


11Jun.

Mittwoch, 11.06.2014, 17.00-20.00 Uhr

Kindheitsspuren zwischen Havel und Oder

Lesung und Gespräch

Akademie vor Sieben | Antje Leschonski, Herausgeberin und Autorin, Dr. Nadya Luer, Autorin und Susanne Baronin von der Osten-Sacken, Potsdam

Eine Sammlung von Kindheitserlebnissen in Berlin und Brandenburg spannt den historischen Bogen vom 16. Jahrhundert (Kaspar von Uchtenhagen und Sophia von Bredow) bis in die 1970er-Jahre (Nachrichtensprecherin Nadja Luer).


11Mai.

Sonntag, 11.05.2014, 14.00-17.30 Uhr

"Ein anständiger Name muss es sein - der meinige."

Die Friedrichstraße | Akademie vor Sieben

Führung | Rainer Klaunick, Stadterklärer, Berlin

Eine der bekanntesten Straßen im historischen Zentrum Berlins wurde per kurfürstlicher Order nach Friedrich III. benannt. Um die Wende zum 20. Jahrhundert war sie der Handelsplatz für Edelsteine und die Vergnügungsmeile Berlins.


04Feb.

Dienstag, 04.02.2014, 17.00-19.00 Uhr

Von Innen nach Außen - Die Novemberpogrome 1938 in Diplomatenberichten aus Deutschland

Vortrag und Ausstellungsbesuch

Akademie vor Sieben | Dr. Hermann Simon, Direktor der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum und Dr. Christian Dirks, BERGZWO communication + concepts, Kurator der Ausstellung

Die Pogrome im November 1938 und die damit verbundenen Zerstörungen waren weder in Berlin noch in anderen Städten zu übersehen. Wurden diese international wahrgenommen? Gab es Interventionen ausländischer Missionen? Wie reagierte das Auswärtige Amt?


16Okt.

Mittwoch, 16.10.2013, 10.00-12.30 Uhr

"Ein anständiger Name muss es sein - der meinige."

Die Friedrichstraße | Akademie vor Sieben

Führung | Rainer Klaunick, Stadterklärer, Berlin

Eine der bekanntesten Straßen im historischen Zentrum Berlins wurde per kurfürstlicher Order nach Friedrich III. benannt. Um die Wende zum 20. Jahrhundert war sie der Handelsplatz für Edelsteine und die Vergnügungsmeile Berlins.


18Sep.

Mittwoch, 18.09.2013, 14.00-16.00 Uhr

Die Mendelssohns und ihre Verwandten

Führung auf dem Jüdischen Friedhof Schönhauser Allee

Akademie vor Sieben | Sabine Krusen, Slawistin, Autorin, Berlin

Die Grabstätten Moses Mendelssohns an der Großen Hamburger Straße und der Hensels und Mendelssohn-Bartholdys am Halleschen Tor sind vielen bekannt, weniger dagegen die Grabstellen des Bankgründers Joseph Mendelssohn und seiner Verwandten.


11Jun.

Dienstag, 11.06.2013, 14.00-16.00 Uhr

"Zwischen den Zeilen?" Die Zeitungspresse als NS-Machtinstrument

Führung und Gespräch

Akademie vor Sieben | Dr. Judth Prokasky, Stiftung Topographie des Terrors, Berlin, Kuratorin dergleichnamigen Ausstellung


05Jun.

Mittwoch, 05.06.2013, 10.00-13.00 Uhr

Zusatztermin! Potsdam: Mauern, Enklaven und eine verbotene Stadt

Geführte Wanderung

Akademie vor Sieben | Susanne Baronin von der Osten-Sacken, Potsdam

Zur Geschichte Potsdams gehören auch der innerdeutsche Mauerbau, der durch seinen Verlauf zu wahnwitzigen Ost- und Westenklaven führte, und die Präsenz des "Militärstädtchens Nr. 7", ein Ort des sowjetischen Geheimdienstes KGB.


22Mai.

Mittwoch, 22.05.2013, 10.00-13.00 Uhr

Potsdam: Mauern, Enklaven und eine verbotene Stadt

Geführte Wanderung

Akademie vor Sieben | mit Susanne Baronin von der Osten-Sacken, Potsdam

Zur Geschichte Potsdams gehören auch der innerdeutsche Mauerbau, der durch seinen Verlauf zu wahnwitzigen Ost- und Westenklaven führte, und die Präsenz des "Militärstädtchens Nr. 7", ein Ort des sowjetischen Geheimdienstes KGB.


28Jan.

Montag, 28.01.2013, 15.00 Uhr

Das schwierige Erbe: Die Martin-Luther-Gedächtniskirche

Führung und Vortrag

Akademie vor Sieben | Beate Rossié, Kunsthistorikerin, Berliner Forum für Geschichte und Gegenwart e.V. (mit freundlicher Unterstützung der Ev. Kirchengemeinde Berlin-Mariendorf)

Die Martin-Luther-Gedächtniskirche, 1933 bis 1935 nach einem Entwurf des Architekten Curt Steinberg erbaut, dokumentiert, wie die nationalsozialistische Ideologie ein kirchliches Kunstprogramm dominieren konnte.


14Jan.

Montag, 14.01.2013, 09.45-12.15 Uhr

Die Wohnung

Ein Film von Arnon Goldfinger

Film und Gespräch | Dr. Herman Simon, Direktor der Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum, moderiert durch Ronja Mechelke und Johann Dallmann, Schüler der Katholischen Theresienschule

Eine Wohnung in Tel Aviv. 70 Jahre lang hat Gerda Tuchler hier mit Ehemann Kurt gelebt, nachdem sie vor dem Holocaust aus Deutschland fliehen mussten. Als sie mit 98 Jahren stirbt, trifft sich die Familie zur Wohnungsauflösung.


17Okt.

Mittwoch, 17.10.2012, 15.00-17.00 Uhr

Die Wilhelmstraße 1933-45 - A U S G E B U C H T -

Aufstieg und Untergang des NS-Regierungsviertels

Akademie vor Sieben | Dr. Claudia Steur, Kuratorin der Ausstellung, Berlin

Die Berliner Wilhelmstraße war seit Ende des 19. Jahrhunderts das Zentrum der deutschen Politik. Alle wichtigen Ministerien und Ämter hatten hier ihren Sitz, so dass sie bald im Sprachgebrauch zum Synonym für "Die Deutsche Regierung" wurde.


26Sep.

Mittwoch, 26.09.2012, 18.00-20.00 Uhr

Gedenkstätte Berliner Mauer - A U S G E B U C H T

Führung und Vortrag

Akademie vor Sieben | Dr. Axel Klausmeier, Direktor der Gedenkstätte, Berlin

Die Geschichte der Bernauer Straße, an der Grenze zwischen den Stadtbezirken Wedding und Mitte, zeigt exemplarisch die Auswirkungen des Mauerbaus: die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden.


22Mai.

Dienstag, 22.05.2012, 17.00-19.00 Uhr

Der Christliche Garten - AUSGEBUCHT! Zusatztermin: am 23.05.2012 um 17 Uhr (Mittwoch)

Führung in den "Gärten der Welt", Berlin-Marzahn

Akademie vor Sieben | Dr. Thomas Brose, theologisch-philosophischer Berater des Projekts, Berlin

Das auf Verständnis und Versöhnung basierende Konzept der "Gärten der Welt" in Berlin verschafft durch seine Anlagen dem Besucher erste Eindrücke vom Taoismus, Zenbuddhismus, Hinduismus, Shamanismus und dem Islam.

Seite 1 von 2 weiter »
1 bis 20 von 37 Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

26 Aug.

XX. Deutsch-Polnische Ferienakademie

"Die große Transformation: 30 Jahre nach 1989"

28 Aug.

19.00 Uhr

"Gelobt sei Gott" - Preview

(Spielfilm 2019, Regie: François Ozon, 137 Minuten)

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147