Montag, 19.08.2019

Weniger reizbar

Lernen ein weniger reizbares und kränkbares Leben zu führen. Der bräsigen und trägen Gleichgültigkeit nicht nachgeben, sondern die Leidenschaft der Unterscheidung und der genauen Beobachtung hüten, die Demut und die Aufmerksamkeit dafür, andere nicht zu demütigen. Überhaupt: grundsätzlich auf das Demütigen verzichten und auf den Stolz, der selten berechtigt ist. Stattdessen sich an der Großherzigkeit erfreuen, die gegen das Ressentiment wirkt, die Rachsucht besänftigt und für frische Luft sorgt.
 

                                                                              (Joachim Hake, Direktor der Katholischen Akademie in Berlin)

 
zum Archiv: Für Sie notiert

Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147