Montag, 09.09.2019, 15.00-18.30 Uhr

Vorgeburtliche Gendiagnostik aus dem mütterlichen Blut.

Fragen an Medizin, Recht und Ethik

Tagung

Molekularbiologische Analyseverfahren erlauben mittlerweile eine umfangreiche Bestimmung genetischer Dispositionen des ungeborenen Kindes aus dem mütterlichen Blut. Solche Tests lassen sich bereits in einem frühen Stadium der Schwangerschaft anwenden und eröffnen die Möglichkeit, eine Entscheidung zum Abbruch oder zur Fortführung einer Schwangerschaft auf genetische Merkmale des ungeborenen Kindes abzustützen. Die mit dem Test verbundene Belastung entspricht einer Blutabnahme und ist zu vernachlässigen, was den Einsatz solcher Tests als Screening-Verfahren ermöglicht. Und die Auswahl der zu untersuchenden Gene wird prospektiv das gesamte Genom umfassen können und sich nicht auf eine medizinisch relevante genetische Diagnostik beschränken müssen.

Geht man von der in Deutschland geltenden Gesetzgebung zum Schwangerschaftsabbruch sowie den zugrundeliegenden verfassungsrechtlichen Normen und ethischen Begründungen aus, ist es offensichtlich, dass für die Anwendung solcher Tests rechtliche Regelungen notwendig sind. Fraglich ist indes, welche normativen Grundlagen und konkreten Ausgestaltungen in Zukunft verbindlich sein sollen.

Die öffentliche Debatte zu diesen Fragen hat begonnen, und das Symposium möchte hierzu Perspektiven aufweisen.

Gastreferenten: Dr. Ulrich Lüke; Prof. Dr. med. Christian Netzer; Prof. Dr. jur. Ralf Müller-Terpitz; Prof. Dr. theol. Franz Bormann; Prof. Dr.med. phil. Thomas Heinemann

Ort: Katholische Akademie in Berlin

iCalendar

iCal Um diese Veranstaltung in Ihren iCalender herunterzuladen, klicken Sie auf folgenden Link:

Download

Referent

Joachim Hake

Direktor
Tel. (030) 28 30 95-116

E-Mail schreiben

Kooperationspartner

Görres Gesellschaft

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147