Dienstag, 19.02.2019, 19.30 Uhr

Europäisches Gemeinwohl durch gemeinsame Sozialpolitik?

Podiumsdiskussion

Öffentlicher Abend im Rahmen des "Berliner Werkstattgesprächs" 2019 der katholischen Sozialethikerinnen und -sozialethiker an den deutschsprachigen Hochschulen zum Thema "Globales Gemeinwohl".

Ist der Begriff des Gemeinwohls hilfreich, um Lösungen für die aktuelle Situation in der Europäischen Union zu finden, und was kann ein „europäisches Gemeinwohl“ bedeuten? Wie kann der Zusammenhalt innerhalb der EU wieder gestärkt werden? Es ist umstritten, ob eine stärkere sozialpolitische Integration auf europäischer Ebene erstrebenswert ist. Könnte der Einstieg in vergemeinschaftete soziale Absicherungen, wie sie zur Zeit für den Bereich der Arbeitslosenversicherung diskutiert werden, eine zukunftssichernde Maßnahme für die Europäische Union sein? Oder sind andere – welche? –  Wege aussichtsreicher?

Podiumsdiskussion mit Staatssekretär Dr. Rolf Schmachtenberg, Bundesministerium für Arbeit und Soziales; Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, MdB; Sprecher für Sozialpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen; Prof. Dr. Christoph Mandry, Professur für Moraltheologie/Sozialethik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Moderation: Margaret Heckel, Journalistin und Publizistin, Potsdam.

 

Gastreferenten: Staatssekretär Dr. Rolf Schmachtenberg; Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, MdB; Prof. Dr. Christoph Mandry; Margaret Heckel, Publizistin, Potsdam

Ort: Katholische Akademie in Berlin

Referent

Dr. Maria-Luise Schneider

stellvertretende Direktorin, Schwerpunkt Politik und Gesellschaft
Tel. (030) 28 30 95-154

E-Mail schreiben

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147