Dienstag, 16.10.2018, 19.30 Uhr

Johannes Paul II. - Person und Vermächtnis

Zum 40. Jahrestag der Papstwahl von Kardinal Karol Wojtyla

Akademieabend

Um 18.30 bis 19.15 Uhr Führung durch die Ausstellung "Christliche und Antikquellen des Werkes von Igor Mitoraj" mit Prof. Dr. Bogdan Michalski

Am 16. Oktober 1978 trat der neu gewählte Papst Johannes Paul II vor die Gläubigen auf dem Petersplatz. 

Zum 40. Jahrestag der Papstwahl von Kardinal Karol Wojtyła laden die Katholische Akademie in Berlin und das Polnische Institut Berlin ein zu einem Gesprächsabend mit Ludwig Ring-Eifel, Chefredakteur der Katholischen Nachrichten-Agentur KNA und langjähriger Vatikan-Korrespondent, Autor von  „Johannes Paul II. Der Mensch – der Papst – das Vermächtnis, und Janusz Poniewierski, Publizist und Autor von Büchern über Johannes Paul II. Moderation: Klaus Brill, Autor und ehem. Korrespondent der SZ in Rom und Warschau (mit Simultanübersetzung).

Der polnische Kardinal Karol Wojtyła, der vor 40 Jahren zum Papst gewählt wurde, hat als Johannes Paul II. das Gesicht des Papsttums verändert. Er revolutionierte den Kontakt mit den Gläubigen, stieß Kirchenreformen an und initiierte den Dialog über Neuevangelisierung und Ökumene. Durch seine Unterstützung der Gewerkschaft Solidarnosc und seine außenpolitischen Initiativen trug er wesentlich mit zum Fall der kommunistischen Diktaturen in Mittel- und Osteuropa bei.

Die Diskutanten fassen sein Pontifikat zusammen und erklären seine Bedeutung für Polen und die Welt, pastoral, theologisch und (kirchen-)politisch. Sie erläutern auch die Prozesse, welche seine Pilgerfahrten ins kommunistische Polen in Gang gesetzt haben, und erörtern Wojtyłas Biografie vor 1978.

 ZUR AUSSTELLUNG:

Im Rahmen der Veranstaltung wird vor dem Gesprächsabend die Ausstellung „Christliche und antike Quellen im Werk von Igor Mitoraj“ präsentiert, in der christliche und klassische Interpretationen des Künstlers nebeneinander stehen. Um 18:30 Uhr erläutert Prof. Dr. Bogdan Michalski im Rahmen einer Führung (zweisprachig) die Fotografien, welche Mitorajs Skulpturen die im öffentlichen Raum auf der ganzen Welt zeigen. Die Führung in Anwesenheit des Autors der Fotografien Tadeusz Cukier findet statt im Foyer und Veranstaltungssaal der Katholischen Akademie.

Gastreferenten: Ludwig Ring-Eifel, Chefredakteur KNA; Janusz Poniewierski, Publizist, Klaus Brill (Moderation)

Ort: Katholische Akademie in Berlin

Teilnahmegebühr: Eintritt frei €

Referent

Dr. Maria-Luise Schneider

stellvertretende Direktorin, Schwerpunkt Politik und Gesellschaft
Tel. (030) 28 30 95-154

E-Mail schreiben

Kooperationspartner

Polnisches Institut Berlin

http://www.polnischekultur.de

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147