Montag, 13.06.2016, 18.00 Uhr

"Berlin wählt"

Kirchen im Gespräch mit den Spitzenkandidatinnen und -kandidaten

Kooperationsveranstaltung

"Berlin wählt": Bischof Markus Dröge und Erzbischof Heiner Koch laden zur zweiteiligen Kooperationsveranstaltung am 6. Juni in die Französische Friedrichstadtkirche und am 13. Juni in die Katholische Akademie in Berlin ein.

Berlin ist beliebt, manchen Alteingesessenen ist es sogar schon fast zu beliebt, wenn sie auf die Touristenzahlen und das ständige Wachstum unserer Stadt schauen. Lebendig und wandelbar, plural und offen möchten viele Berliner ihre Stadt sehen, und zugleich machen sie sich Sorgen: Über soziale Spaltungen innerhalb und zwischen den Quartieren, über die Verteuerung des Wohnraumes und die Entfremdung im gewohnten Umfeld. Politik muss Entscheidungen treffen, sie soll Prioritäten setzen und zugleich der Stadt Raum zur Entwicklung geben. Politik muss widersprüchliche Interessen berücksichtigen, sie soll Verantwortung tragen für Einwohner mit unterschiedlichstem sozialem und finanziellem Bedarf und sie soll die Stadt entwickeln, wirtschaftlich stärken und um neue Talente auf internationalen Märkten werben.

In den letzten Monaten hat die Ankunft von Schutzsuchenden und Migranten einen Ausnahmezustand erzeugt und Abläufe der Verwaltung in Frage gestellt. Die Aufgabe der Integration in den Arbeits- und Wohnungsmarkt, in gesundheitliche Versorgung, in Bildungsinstitutionen und vieles mehr hat gerade erst begonnen. Die sozialen Differenzen und die kulturelle und religiöse Pluralität werden weiter zunehmen in einer Stadt, die nach wie vor in Teilen zu jeglicher Religion auf Distanz geht.

Manche Zukunftsszenarien machen Angst, andere wecken Hoffnungen – was bewegt die Berlinerinnen und Berliner? Wen werden sie am 18. September in das Abgeordnetenhaus wählen? Politik kann nicht alles – aber was kann und will sie in Berlin in den nächsten Jahren ausrichten? Was macht die Kultur der Stadt Berlin aus, und wie wird sie weiter geformt? Und welche Rolle spielen die Religionen dabei? Das fragen wir die Fraktionsvorsitzenden sowie die Spitzenkandidaten der Parteien an zwei Abenden.

„Suchet der Stadt Bestes“ diese biblische Aufforderung gilt auch im politischen Wettstreit der Konzepte. Zum Gespräch über das, was gut ist für die Menschen dieser Stadt, dazu laden in ökumenischer Verbundenheit Bischof Markus Dröge und Erzbischof Heiner Koch ein.

 

Ab 17.30 Uhr   Einlass

18.00 Uhr         Begrüßung
                          Joachim Hake, Katholische Akademie in Berlin

                          Grußwort
                           Erzbischof Dr. Heiner Koch, Erzbistum Berlin

18.15 Uhr        Gespräch mit den Spitzenkandidaten und Spitzenkandidatinnen der Parteien
                           Andreas Geisel, stellv. Parteivorsitzender der SPD, MdA
                           Frank Henkel MdA, CDU
                           Ramona Pop MdA, Bündnis 90/Die Grünen
                           Dr. Klaus Lederer MdA, Die Linke
                           Sebastian Czaja, FDP
                           Bruno Kramm, Piraten
                           Georg Pazderski, AfD

                          Gäste:
                          Direktorin Barbara Eschen, Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
                          Prof. Dr. Paul Nolte, Neuere Geschichte / Zeitgeschichte, Freie Universität Berlin,                                                             Präsident der Evangelischen Akademie zu Berlin

                          Moderation:
                          Margaret Heckel, Autorin und Politikjournalistin, Potsdam

19.45 Uhr        Zusammenfassendes Schlusswort und Dank
                          Bischof Dr. Dr. h.c. Markus Dröge

 

Ort: Katholische Akademie in Berlin

Referent

Joachim Hake

Direktor
Tel. (030) 28 30 95-116

E-Mail schreiben

Kooperationspartner

Evangelische Akademie zu Berlin

Charlottenstr. 53/54
10117 Berlin
http://www.eaberlin.de

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Empfehlen

Sie sind der Meinung, Ihre Freunde oder Kollegen werden sich ebenfalls für das Thema interessieren? Dann empfehlen Sie die Seite einfach weiter, indem Sie das folgende Formular ausfüllen und versenden.

Zu versendende Seite:
"Berlin wählt"




Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *

Anmeldung zur Veranstaltung:

Um eine effektivere Raumplanung vornehmen zu können, würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden. Durch die Angabe Ihrer Mailadresse können wir Sie über kurzfristige Änderungen informieren.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147