Dienstag, 23.02.2016, 19.30 Uhr

Gerechtigkeit, Solidarität und Ungleichheit in der aktuellen Krise Europas

Öffentlicher Abend im Rahmen des Berliner Werkstattgesprächs der katholischen SozialethikerInnen

Akademieabend

Die Flüchtlingskrise überdeckt die nach wie vor schwelende Euro-, Wirtschafts- und Staatsverschuldungskrise. Welche Werte und Orientierungen sollten bei der Bewältigung der Krise handlungsleitend sein und welche Strategien entsprechen ihnen?

Ob dauerhafte Niedrigzinspolitik, Schuldenschnitt oder Ausweitung der Staatsverschuldung, stets geht es um mehr als nur instrumentelle Fragen. Es geht immer auch um „Solidarität“ innerhalb und zwischen europäischen Nationen, um die Bewertung von Umverteilung und Ungleichheit, um „Gerechtigkeit“ bei der Belastung verschiedener Gruppen, aber auch um sozial bedeutsame Zukunftserwartungen wie etwa die Hoffnung auf Arbeitsplätze, auf eine verlässliche Altersrente und den Aufbau sozialer Sicherungssysteme auf europäischer Ebene.

Podiumsdiskussion mit:

Jens Spahn MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium der Finanzen

Prof. Dr. Bernhard Emunds, Leiter des Oswald von Nell-Breuning-Instituts an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen

Dr. Daniel Stelter, Finanzmarktexperte und Autor des Buches „Die Schulden im 21. Jahrhundert“

Moderation: Prof. Dr. Gerhard Kruip, Professor für  Christliche Anthropologie und Sozialethik an der Universität Mainz



Gastreferenten: Parlamentarischer Staatssekretär Jens Spahn, MdB; Prof. Dr. Bernhard Emunds, St. Georgen; Dr. Daniel Stelter, Berlin; Moderation: Prof. Dr. Gerhard Kruip,

Ort: Katholische Akademie in Berlin

Referent

Dr. Maria-Luise Schneider

stellvertretende Direktorin, Schwerpunkt Politik und Gesellschaft
Tel. (030) 28 30 95-154

E-Mail schreiben

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147