Mittwoch, 02.09.2015, 19.00 Uhr

In der großen Stille komm ich zu dir

Johannes Bobrowski zum 50. Todestag

Johannes Bobrowski-Nacht

Der 1917 im ostpreußischen Tilsit geborene Bobrowski kreist mit seinen Gedichten, Erzählungen und Romanen immer wieder um seine Kindheitsheimat an der Memel, im heutigen Litauen.

Als Soldat war er im Zweiten Weltkrieg in Russland; auch diese Erfahrungen hat er seinen Landschaften eingeschrieben. Mit nur 48 Jahren ist er am 2. September 1965 in Ostberlin gestorben. Unter den Autoren der DDR war er der prominenteste Christ, der religiöse Erfahrungen ganz unkonventionell und unerwartet in Gedichte fassen konnte.

Gastreferenten: Prof. Dr. Alex Stock, Bildwissenschaftler, Theologe, Köln; Jürgen Israel, Schriftsteller, Berlin; Cornelius Hell, Literaturkritiker, Essayist, Wien; Prof. Dr. Klaus Völker, Johannes-Bobrowski-Gesellschaft, Berlin; Helmut Mooshammer, Schauspieler, Berlin

Ort: Katholische Akademie in Berlin

Teilnahmegebühr: 7,00 €, ermäßigt 3,00 €

Referent

Joachim Hake

Direktor
Tel. (030) 28 30 95-116

E-Mail schreiben

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147