Dienstag, 08.04.2014, 19.00-21.00 Uhr

Wir waren Papst. Erfahrungen aus Polen und Deutschland

Gesprächsreihe "Europa beiderseits der Oder"

Vortrag und Gespräch

Ein Papst aus dem eigenen Land ist nah und fern zugleich. Wie hat diese Erfahrung das Verhältnis zum Papstamt und zu "Rom" vor dem Hintergrund landesspezifischer Traditionen und Debatten gestaltet, und was zeigt dabei der Blick auf das Nachbarland?

In deutscher und polnischer Sprache mit Übersetzung.

Gastreferenten: Dr. Alexander Kissler, Leiter des Kulturressorts beim CICERO, Berlin; Zbigniew Nosowski, Chefredakteur von WIEZ, Warschau; Moderation: Thomas Kycia, Journalist und Theologe

Ort: Katholische Akademie in Berlin

Teilnahmegebühr: 3,50 €, ermäßigt 2,00 €

Referent

Dr. Maria-Luise Schneider

stellvertretende Direktorin, Schwerpunkt Politik und Gesellschaft
Tel. (030) 28 30 95-154

E-Mail schreiben

Kooperationspartner

Vierteljahresschrift WIEZ

Warschau
http://www.wiez.pl/


Auslandsbüro Polen der Konrad-Adenauer-Stiftung

Warschau
http://www.kas.de/polen/

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Anmeldung zur Veranstaltung:

Zur Erleichterung unserer organisatorischen Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter „E-Mail-Abo“ ein.

Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wie wir Daten aus dem Anmeldeformular und weitere personenbezogene Daten verarbeiten, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147