Donnerstag, 16.09.2010, 19.15-21.30 Uhr

be muslim, be christian, be berlin

Young Believers and Their Pathways through European Cities

Podiumsgespräch

Innerhalb der letzten Jahrzehnte hat sich die Situation der Menschen in Hinsicht auf ihren Glauben und die Religionen in Europa dramatisch verändert. Was folgt für das Engagement junger Glaubender?

Zwei Tagungen an der Katholischen Akademie, "Glaube, Religion und Politik" und "Religion and Modernity in a Secular City", reflektieren vor diesem Hintergrund das Verhältnis von Christen und Muslimen sowie von religiöser und weltanschaulicher Lebensorientierung.
Eine öffentliche Podiumsdiskussion rückt die Horizonte beider Tagungen für die multireligiöse und weithin säkulare Stadt Berlin ins Licht. Hier reflektieren zwei britische Religionsintellektuelle, der muslimische Theologe Ataullah Siddiqui vom Markfield Institute of Higher Education, und der anglikanische Priester und Professor für Kontextuelle Theologie an der Universität Manchester, Graham Ward, unter welchen Bedingungen junge Menschen sich als Glaubende politisch und gesellschaftlich einbringen.
Denn wie die Trennung von Staat und Kirche eine Errungenschaft der europäischen Moderne ist, so gerät es zum Problem, wenn persönlicher Glaube und politisches Engagement nicht mehr in eins gehen können.
Aber warum sollten sich junge Menschen in Europa nicht als Glaubende politisch engagieren können, ohne ihre Loyalität zum Staat oder ihre Festigkeit im Glauben zu gefährden? Und was sollte Glaubende und Nichtglaubende hindern, auch zu dieser Frage konstruktiv miteinander zu streiten?
Die Veranstalter laden Glaubende wie Zweifler jedweder Herkunft ein, der Podiumsdiskussion mit Graham Ward und Ataullah Siddiqui zu folgen, sich von deren Ideen inspirieren und der Grammatik ihres Nachdenkens herausfordern zu lassen. Die Debatte findet in englischer Sprache statt und wird simultan ins Deutsche übersetzt. Im Anschluss setzen wir die Gespräche bei Musik im Mariengarten der Akademie fort.

Gastreferenten: Professor Graham Ward, Manchester; Professor Ataullah Siddiqui, Markfield, UK; Prof. Dr. Rolf Schieder, Berlin; Professor Dr. Frieder Otto Wolf, Berlin

Ort: Katholische Akademie in Berlin

Referent

Katrin Visse

Islam // Theologie
Tel. (030) 28 30 95-114

E-Mail schreiben

Kooperationspartner

Forschungskolloquium Christentum-Islam


Humboldt Universität zu Berlin

Unter den Linden 6
10099 Berlin
https://www.hu-berlin.de/


Manchester University

Veranstaltungskontakt

Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular

Empfehlen

Sie sind der Meinung, Ihre Freunde oder Kollegen werden sich ebenfalls für das Thema interessieren? Dann empfehlen Sie die Seite einfach weiter, indem Sie das folgende Formular ausfüllen und versenden.

Zu versendende Seite:
be muslim, be christian, be berlin




Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *

Anmeldung zur Veranstaltung:

Um eine effektivere Raumplanung vornehmen zu können, würden wir uns freuen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden. Durch die Angabe Ihrer Mailadresse können wir Sie über kurzfristige Änderungen informieren.




(freiwillig)

An der Veranstaltung nehme/n ich und zusätzlich teil.



Um Spammissbrauch zu verhindern, bitten wir Sie, folgende Sicherheitsfrage zu beantworten: In welcher Stadt befindet sich die Katholische Akademie in Berlin e.V.? *


Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0, Fax. (030) 28 30 95-147